OpenEyes Filmfest Marburg / 2020  / #EinpaarKurzeBitte no.3 & 4

[zu den Filmen der ersten beiden Wochen geht es hier]

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, die diesjährige Edition des OpenEyes Filmfest ausfallen zu lassen. Neben der Vorbereitung eines Alternativprogramms, werden wir die Zeit auch nutzen, unserer Aufgabe, dem Kurzfilm zu einer größeren Öffentlichkeit zu verhelfen, mit den uns momentan möglichen Mitteln gerecht zu werden.

#EinpaarKurzeBitte lädt ein zu einem Rückblick in die Festivalprogramme der vergangenen zehn Jahre. Wir versorgen euch in dieser Zeit mit “Kurzen” und laden ein zum gemeinsamen (digitalen) Nachdenken, Diskutieren und Philosophieren über die großen und kleinen Dinge des Lebens.

LIVING WITH THE NEVER-MIND™
Konstantin Enste | Deutschland 2019 | Spielfilm | 1:33 Min.

Frank ist traurig. Frank weint ständig. Frank möchte seiner Trauigkeit Bedeutung geben. Er besorgt sich das NEVER-MIND™ und seine Tränen haben einen Zweck. Der Grund seiner Traurigkeit? Egal.

Konstantin Enste Living beantwortet mit LIVING WITH THE NEVER-MIND™ (vorläufig) die persönliche Frage, wie man einen Film über Traurigkeit macht. Dabei mag das Ergebnis absurd wirken: “Aber mir wurde klar, dass dies eine angenehme Art sein könnte, damit umzugehen. Ich habe alles in meinem 13,5 Quadratmeter großen Büro zu Hause gedreht, und ich freue mich sehr, diese gemütliche Erfahrung mit allen zu teilen, die auch schon einmal traurig waren.”

 

ORCHIDEENTAUCHTAG
Theresa Offenbeck | Deutschland 2014 | Dokumentarfilm | 09:45

Dieses Portrait einer älteren Dame, der Großmutter der Filmemacherin, blickt zurück und zeigt gleichzeitig die Aufgaben und Herausforderungen des Alltags auf. Mit viel Liebe zum Detail und Feingefühl zeigt Orchideentauchtag, wie Turnübungen, Orchideen und Frühblüher das Leben bereichern können.

Orchideentauchtag wurde im Rahmen des 23. OpenEyes Filmfest im Dokumentarfilmblock  am Freitag präsentiert. Der Film erfuhr noch weitere Festivalaufführungen und entstand im Rahmen des Studiums von Theresa Offenbeck.

 

THE MOST EXCITING THING
Eva Münnich | Deutschland 2016 | Experimentalfilm/Musikvideo | 03:33

Die Band Albert, in diesem Musikvideo in die viktorianische Zeit zurückversetzt, begibt sich auf eine Science-Fiction-Reise, auf der sie mit Schleim konfrontiert wurde, der alle Wesen in Monster verwandelt.

The Most Exciting Thing war Teil des 24. OpenEyes Filmfest 2017 und wurde in der Kategorie Experimentalfilm/Musikvideo am Samstagnachmittag präsentiert. Das Musikvideo wurde international auf mehreren Festivals präsentiert.

 

BEIGE
Sylvie Hohlbaum | Deutschland 2012 | Dokumentarfilm | 14:22 Min.

Ob Perlbeige, Graubeige und Rosébeige – in Sylvie Hohlbaums Film wird diese Farbe auf ihren Bedeutungsgehalt hin überprüft und fällt gleichsam seit Sylvie Hohlbaums Film in all ihren Ausformungen verstärkt ins Auge. Angepasst, frisch oder flott lädt diese Dokumentation alle ein, ob frühverbeigt, überzeugte:r Beigeträger_in oder Beigeträger:in auf Anraten, dieses Phänomen näher zu betrachten.

BEIGE wurde auf dem 20. OpenEyes Filmfest 2013 vom Publikum mit dem 1. Platz in der Kategorie “Dokumentarfilm” bedacht und erfuhr ebenso zahlreiche weitere Festivalaufführungen und Auszeichnungen. Zudem wurde BEIGE mit dem Prädikat “besonders wertvoll” ausgezeichnet.

 

PRIA
Yudho Aditya | Indonesien 2016 | 21:49 Min.

Gefangen in den traditionellen Erwartungen und Vorstellungen seiner Familie fühlt sich Aris, ein schwuler muslimischer Teenager, der im ländlichen Indonesien lebend noch nicht sein Coming-Out hatte, immer mehr zu seinem weit gereisten Englischlehrer hingezogen – trotz seiner eingefädelten Ehe zu einer Frau, für die er keine romantischen Gefühle hegt. Da seine überfürsorgliche Mutter sein ganzes Leben für ihn geplant hat, kämpft Aris mit den widersprüchlichen Vorstellungen von Tradition, Pflicht und der persönlichen Vorstellung von Glück und Freiheit.

 

SNEEZE FREEZE
Gabriel Borgetto | Deutschland 2014 | Spielfilm | 04:39

Wenn es einen wirklich schlechten Zeitpunkt gibt, um die Katze ausbüchsen zu lassen, dann ist es wohl eine Geiselübergabe, in die Schwerverbrecher:innen involviert sind. Bildgewaltig und effektreich zeigt SNEEZE FREEZE, was in unter 5 Minuten möglich ist.

SNEEZE FREEZE war auf dem 23. OpenEyes Filmfest Marburg 2015 Teil des Abendprogramms am Sonntag. Der Film erfuhr zahlreiche Festivalaufführungen und wurde mit dem Cannes Young Director Award ausgezeichnet. Weitere Kurzfilme sowie Werbespots von Gabriel Borgetto können auf seiner Website abgerufen werden.

 

TRIGGER WARNING
Scott Fitzpatrick | Kanada 2017 | Experimentalfilm | 5 Min.

Ein kurzer Beitrag zu Polizeigewalt und einem brüchigen Machtverhältnis von Wiederholungstäter Scott Fitzpatrick:

Eine Untersuchung alltäglicher Haushaltsgegenstände, basierend auf einer veröffentlichen Liste in der Ausgabe des Harper‘s Magazine von Dezember 2016, gefilmt von einer Kamera, die wie eine Schusswaffe geformt ist.

Scott Fitzpatrick ist sowas wie OpenEyes-Veteran, der immer wieder mit seinen experimentelleren Werken auf “underground festivals and marginalized venues worldwide” – so also auch bei uns mehrmals: 2013, 2016, 2017 und zu letzt mit TRIGGER WARNING 2018 beim 25. OpenEyes Filmfest.

 

JULIUS MEYER. NOVEMBER 1938
Heiko Arendt | Deutschland 2019 | Dokuemntarfilm | 25:19 Min.

Während der Novemberpogrome 1938 gegen die jüdische Bevölkerung im Deutschen Reich wurde die Frankfurter Festhalle von den Nationalsozialist:innen als Übergangsgefängnis missbraucht. Über 3.000 als Juden identifizierte Frankfurter Männer wurden von aus in die Konzentrationslager Dachau und Buchenwald verschleppt. Der Jurist Dr. Julius Meyer war eines der Opfer. Im englischen Exil hat er 1940 seine Erlebnisse notiert. Im Film, der die Frankfurter Festhalle als Erinnerungsort inszeniert, werden sie von dem Schauspieler Jochen Nix gesprochen.

Heiko Arendt studierte Soziologie sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Er ist als freischaffender Fotograf und Filmemacher in Frankfurt am Main tätig. JULIUS MEYER. NOEVEMBER 1938 lief im vergangenen Jahr beim 26. OpenEyes Filmfest im Sonderprogramm “Standbild”. Auf seiner Website findet man weitere seiner Filme: www.heikoarendt.de

 

HEIMAT GEGEN KOHLE
Marius Brüning | Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | 13:49 Min.

Lebt man in einer Wohnung oder einem Haus, hängt das Herz umso mehr daran, wenn man es selbst gebaut oder renoviert hat. Der Film erzählt die Geschichte eines Dorfes, dessen Bewohner wirtschaftlichen Interessen weichen müssen: Im rheinischen Braunkohlerevier graben sich seit Jahrzehnten die Braunkohlebagger durch die Landschaft. Jahr für Jahr werden Ortschaften dem Erdboden gleichgemacht. Immerath nahe Düsseldorf ist eines der letzten Dörfer, das den Baggern weichen muss. Für die Bewohner ist es ein bitteres Tauschgeschäft: Heimat gegen Kohle.

Die Kurzdokumentation beleuchtet ein dunkles Kapitel der Kohleindustrie: die Umsiedlungen. Am Beispiel des Dorfes Immerath, das im zukünftigen Tagebaugebiet Garzweiler II liegt, thematisiert der Film die Probleme, die für die Menschen mit der Umsiedlung verbunden sind – vor allem den Heimatverlust. Er wirft dabei die Frage auf, ob die Umsiedlungen für den klimaschädlichen Energieträger heute noch zeitgemäß sind.

Zurück im Jahr 2019: Der Kohleausstieg wird mit einem neuen Kohlekraftwerk eingeleitet. Am 30. Mai ging Datteln 4 ans Netz.

 

HAPPY CATTLE
Nadine Müller | Deutschland 2011 | Animationsfilm | 05:34

Erfinderin Mary liebt es, Kühe glücklich zu machen, auch wenn sie am Ende getötet werden. HAPPY CATTLE basiert auf den Forschungen der US-amerikanischen Tierforscherin und Autistin Temple Grandin, die sich damit beschäftigt, wie Tierhaltung für Nutztiere möglichst angenehm ablaufen kann.

Nadine Müllers HAPPY CATTLE wurde auf dem 19. OpenEyes Filmfest 2012 im sonntäglichen Animationsfilm-Block gezeigt und an der Filmakademie Baden-Württemberg produziert.

 

copy complete
Maria Auerbach | Deutschland 2015 | Experimentalfilm | 8:23 Min.

Computer. Wer glaubt, das Internet gelöscht zu haben, wird seltsam beäugt. Auch in Filmen gehören Computer dazu. Es ist immer das gleiche. Copy & Paste.

Falls jemand erhöhtes Interesse an Computer in Filmen hat, bietet www.starringthecomputer.com ein ausgiebiges Archiv. Maria Auerbach fertigte COPY COMPLETE in Rahmen ihrer Diplomarbeit an. Der Film lief auf zahlreichen Festivals unter anderem beim 24. OpenEyes Filmfest.

 

ABGEWICKELT
Johannes Kürschner, Paul Stephani | Deutschland 2015 | Spielfilm | 03:00

In der tiefsten sächsischen Provinz treffen sich Ralle und Günther, um biertrinkend und rauchend ein Fahrrad zu reparieren und dabei dem Publikum die Feinheiten des sächsischen Dialekts wie auf einem Silbertablett zu servieren.

Johannes Kürschner und Paul Stephani waren erst im letzten Jahr mit ihrem Dokumentarfilm DE VIEHFRÄD auf dem OpenEyes Filmfest präsent. ABGEWICKELT wurde auf dem 23. OpenEyes Filmfest Marburg 2016 im Spielfilmblock am Sonntagnachmittag präsentiert.