OpenEyes Filmfest Marburg / Filmprogramm 2019

MITTWOCH | WEDNESDAY

22:00: Open-air I – traumagarten

ANCORA LUCCIOLE | STILL FIREFLIES

Maria Elorza | ESP 2018 | Dokumentarfilm | 14:23 | Deutschlandpremiere

1972 sprach Pier Paolo Pasolini in einem seiner bekanntesten Aufsätze „über das Verschwinden der Glühwürmchen“ und sieht es als Metapher für einen gesellschaftlichen Wandel. Die Glühwürmchen verschwinden immer weiter, aber es gibt immer noch Menschen, die sich an sie erinnern. Eine selbstreflexive Erinnerung zwischen Gegenwart und Vergangenheit.

Maria Elazora studierte audiovisuelle Kommunikation an der Universität Barcelona und erwarb später einen Master in Bildender Kunst und Kunstwissenschaft an der Universität des Baskenlands. Sie hat bereits mehrere Kurzfilme produziert.

1972 sprach Pier Paolo Pasolini in einem seiner bekanntesten Aufsätze „über das Verschwinden der Glühwürmchen“ und sieht es als Metapher für einen gesellschaftlichen Wandel. Die Glühwürmchen verschwinden immer weiter, aber es gibt immer noch Menschen, die sich an sie erinnern. Eine selbstreflexive Erinnerung zwischen Gegenwart und Vergangenheit.

Maria Elazora studierte audiovisuelle Kommunikation an der Universität Barcelona und erwarb später einen Master in Bildender Kunst und Kunstwissenschaft an der Universität des Baskenlands. Sie hat bereits mehrere Kurzfilme produziert.

INANIMATE

Lucia Bulgheroni | GBR 2018 | Animationsfilm | 08:39

Katrine lebt ein normales Leben in jeder Hinsicht. Es gibt viel zu tun, es gilt, vielen Interessen gerecht zu werden und alles unter einen Hut zu bekommen. Klappt doch ganz gut, oder? Bis alles auseinanderfällt. 

Lucia Bulgheroni ist eine italienische Animationsfilmregisseurin. Während ihres Filmstudiums am Institut für europäisches Design in Mailand begann Lucia mit Stopmotion-Animationen und erkannte das Potenzial des Mediums. Ihr Hauptinteresse gilt Fragen der Philosophie, Psychologie und ihres eigenen Unterbewusstseins — abstrakte Themen, die sich perfekt für die Visualisierung durch Animationen eignen.

Katrine has a normal life, a normal job, a normal boyfriend and a normal apartment in a normal city. Or at least thats what she thinks, until one day everything starts falling apart — literally!

Lucia Bulgheroni is an Italian animation director. While studying filmmaking at the Instituto Europeo di Design in Milan, Lucia first began exploring stop motion animation and discovered the potential of the medium. Her main interest lies in exploring issues surrounding philosophy, psychology and her own subconscious — abstract themes perfectly suited to be visualised through the medium of animation.

КАМЕШКИ | PEBBLES 

Mikhail Zheleznikov | RUS 2018 | Experimentalfilm | 10:53

Über drei Jahre filmte Mikhail Zheleznikov mit einer alten Kamera Alltagsereignisse: Einen Hund an der Scheibe eines Busses, einen Fluglotsen, der winzige Steine aufhebt, oder vergessene und verlorene Passfotos. PEBBLES sinniert mit Leichtigkeit über Zusammenhänge, die die verschiedenen Dokumente hervorrufen, und erzeugt Zufälle des fremden Bildes.

Mikhail Zheleznikov hat Filme für ARTE, YLE, Corona Films und das Petersburger Dokumentarfilm Studio gedreht und ist für verschiedene Experimentalfilmfestivals tätig. Seit 2015 lehrt er am Petersburger staatlichen Kulturinstitut, seit 2016 auch an der Petersburger New Cinema School.

For more than three years Mikhail Zheleznikov filmed everyday events with an old camera: A dog at the window of a bus, an air traffic controller picking up tiny stones, or forgotten and lost passport photos: PEBBLES effortlessly creates connections that the various documents evoke, and creates coincidences of the foreign image.

Mikhail Zheleznikov has made films for ARTE, YLE, Corona Films and the Petersburg Documentary Film Studio and has worked for various experimental film festivals. Since 2015 he teaches at the Petersburg State Cultural Institute, since 2016 also at the Petersburg New Cinema School.

POLAROIDS. EL ALMACÉN DE LA MEMORIA | POLAROIDS. THE WAREHOUSE OF MEMORY

Josu Venero | ESP 2018 | Spielfilm | 14:15 | Internationale Premiere

Ein Foto zu schießen heißt, die Zeit anzuhalten. Standbilder werden zu Aggregaten einer vergangenen Gegenwart. Dieser Film nimmt sie als Spuren einer imaginären Vergangenheit auf, die zum Ausgangspunkt von Geschichten eines fiktiven Gedächtnisses wird.

Josu Venero hat mehr als 40 Dokumentationen über Kunst produziert, ebenso wie Dokumentarfilme für das Fernsehen. POLAROIDS hat den von der Distributionsplattform Promofest verliehenen „Short of the Year“ als besten Experimentalfilm gewonnen.

Taking a photo means stopping time. Still images become aggregates of a past present. This film takes them as traces of an imaginary past, which become the starting point for stories of a fictitious memory.

Josu Venero has directed and produced more than 40 documentaries on art, and also documentary series for TV. POLAROIDS has won Promofest‘s “Short of the Year” for best experimental film.

LIVING WITH THE NEVER-MIND™

Konstantin Enste | DEU 2019 | Spielfilm | 01:33 | Festivalpremiere

Frank ist traurig. Frank weint ständig. Frank möchte seiner Trauigkeit Bedeutung geben. Er besorgt sich das NEVER-MIND™ und seine Tränen haben einen Zweck. Der Grund seiner Traurigkeit? Egal.

Konstantin Enste hat früher immer Lego-Raumschiffe gebaut, heute macht er gerne Filme. LIVING WITH THE NEVER-MIND wurde in einem 13,5m² großen Raum gedreht. Konstantins Unterkunft beim OEFF fällt kleiner aus…

Frank is sad. Frank cries all the time. Frank wants to give meaning to his sadness. He gets the NEVER-MIND™ and his tears have a purpose. The reason for his sadness? Never mind.

Konstantin Enste used to build Lego spaceships, today he likes to make movies. LIVING WITH THE NEVER-MIND was shot in a 13.5m² room. Konstantin‘s accommodation at 26th OEFF is smaller…

BLEI | LEAD
Benjamin Leichtenstern | DEU 2018 | Spielfilm | 30:00

Bayern 1866 – Gezeichnet durch die brutalen Schlachten des Deutschen Krieges, hängt Alois kaum noch an seinem Dasein — bis er eines Tages all seiner Ersparnisse beraubt wird. Mit der Wucht einer Hollywoodproduktion führt dieser Historienfilm atmosphärisch dicht durch ein so im Kurzspielfilm selten zu sehendes Alpenpanorama.

Benjamin Leichtenstern hat sein Designstudium mit einem BA im Fach Film & Animation an der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg abgeschlossen. Seit 2013 studiert er an der Hochschule für Fernsehen und Film München szenische Regie.

Bavaria 1866: Marked by the brutal battles of the German War, Alois barely hangs on to his existence — until he gets robbed of his savings one day. With the force of a Hollywood production, this historical film leads atmospherically close through such a rarely seen alpine panorama in a short fiction film.

Benjamin Leichtenstern studied design at the Georg-Simon-Ohm University of Applied Sciences and graduated with a Bachelor of Arts in Film & Animation. Since 2013 Benjamin has been studying scenic directing at the Hochschule für Fernsehen und Film München.

ESPERABAMOS A QUE ANOCHECIERA | WE WAITED UNTIL NIGHTFALL

Wendy V. Muniz, Guillermo Zouain | DOM, USA 2018 | Dokumentarfilm | 17:02 | Europapremiere

Von April 1965 bis September 1966 fand unter der Leitung der USA eine internationale Militärintervention in der Dominikanischen Republik statt, um die Etablierung eines kommunistischen Regimes zu verhindern. Der Film blickt auf diese Zeit zurück, bindet seine historische Erzählung aber an die Geschichte des Kinos und den amerikanischen Film – Rückblicke auf die Traumfabrik.

In 2012 haben Wendy V. Muniz und Guillermo Zouain die Produktionsfirma ViewFinder, mit Sitz in Santo Domingo, gegründet. Gemeinsam haben sie bereits mehrere Kurz- und Langfilme produziert.

From April 1965 to September 1966 an international military intervention took place under the leadership of the USA in the Dominican Republic to prevent the establishment of a communist regime. The film looks back on this period, but ties its historical narrative to the history of cinema and American film – a look back at the dream factory.

In 2012, Wendy V. Muniz and Guillermo Zouain founded the Santo Domingo based production company ViewFinder. Since then they produced many shortfilms, as well as feature films, together.

THE BOOGEYWOMAN 

Erica Scoggins | USA 2019 | Spielfilm | 17:00

Sams Freund:innen erzählen ihr von der Boogeywoman, der Hexe aus einer lokalen Legende, die sich von männlichen Seelen ernährt und kleine Mädchen frisst. Als während des Besuchs einer Rollschuh-Disco, bei Sam plötzlich ihre erste Periode einsetzt, scheint sie das perfekte Opfer zu sein.

Erica Scoggins ist eine Künstlerin und Filmemacherin aus Tennessee. Derzeit arbeitet sie an einem Langfilm, der die Thematik sowie Charaktere aus ihrem Kurzfilm THE BOOGEY­WOMAN aufgreift.

Sam‘s friends tell her about the Boogeywoman, the witch from a local legend who feeds on male souls and eats little girls. When Sam suddenly gets her first period during a visit of a roller skate disco, she seems to be the perfect victim.

Erica Scoggins is a Tennessee-based artist and filmmaker. She is currently working on a feature film, based on the themes and relationships deployed in her short film THE BOOGEYWOMAN.

Donnerstag | Thursday

14:00 wettbewerb: Dokumentarfilm I | Documentary i – theater

THE FEAR OF DYING IN TRANSIT

Ian Purnell | DEU, CHE 2018 | Dokumentarfilm | 28:55

Der Film kreist um die Eröffnung des Gotthard Basistunnels, „längster und sicherster Tunnel der Welt“. In einer hypnotischen Reise durch eine unterirdische Welt vermischen sich dokumentarische Beobachtungen mit Übungen für den Notfall – die Grenzen zwischen Simulation und Realität verschwimmen. 

Ian Purnell hat Montage an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und anschließend Mediale Künste an der Kunsthochschule für Medien Köln studiert. Neben seinen Filmen produziert er zudem Videos für Bühnenstücke, Installationen und Performances.

The film revolves around the opening of the Gotthard Base Tunnel, „the longest and safest tunnel in the world“. In a hypnotic journey through an underground world, documentary observations mix with exercises for emergencies – the boundaries between simulation and reality become blurred. 

Ian Purnell studied Montage at the University of Film Babelsberg KONRAD WOLF and Media Arts at the Academy of Media Arts Cologne. Apart from his film, he is also developing videos for stage plays, installations and performances.

ICEBERG NATIONS

Fernando Martin Borlan | ESP 2019 | Dokumentarfilm | 04:00

In zugleich beeindruckenden und dramatischen Bildern des in Folge des Klimawandels zurückgehenden Eises reflektiert dieser Film das Konzept der Nation. Nationen sind historisch flüchtige Gebilde, ihre Substanzen scheinen sich zu verflüssigen wie das Eis der Polkappen. Eine künstlerische Utopie vor dem Hintergrund realer ökologischer Bedrohung.

Fernando Martín Borlán hat schon einige Filme gedreht und ist außerdem als Regisseur und Kameramann bei Videokunstprojekten tätig. Seine Filme wurden in verschiedenen Galerien ausgestellt.

In both impressive and dramatic images of the ice retreating as a result of climate change, this film reflects the concept of the nation. Nations are historically fleeting entities; their substances seem to liquefy like the ice of the polar caps. An artistic utopia against the background of a real ecological threat. 

Fernando Martín Borlán has arleady made some films and also works as a director and director of photography for contemporary art projects. His shorts have already been exhibited at several art galleries.

DAS MEER UND DAS LAND | THE SEA AND THE LAND

Ines Reinisch | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 14:46

In Malin Head, dem nördlichsten Ort Irlands, sind die Elemente der Natur intensiv erlebbar. Ein Fischer, ein Landwirt und ein Meteorologe erzählen in eindringlicher Weise von ihren Beobachtungen. Durch ihren Beruf sind sie mit den Wetterbedingungen eng verbunden und bekommen die sich ändernden Klimaverhältnisse auf dem Meer und an Land als erste zu spüren. 

Ines Reinisch studierte Illustration und Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt audiovisuelle Medien an der HAW Hamburg und wirkte bei großen Film- und Fernsehproduktionen mit. Im Fokus ihrer Arbeiten stehen filmische Konzepte und die Umsetzung von Image-, Wissenschafts- und Dokumentarfilmen.

In Malin Head, the northernmost town in Ireland, the elements of nature can be experienced intensively. A fisherman, a farmer and a meteorologist talk about their observations. Through their profession, they are closely connected to the weather conditions and are the first to feel the changing climatic conditions at sea and on land. 

Ines Reinisch finished her diploma in illustration and communication design, with a focus on audiovisual media, at the HAW Hamburg. She worked on various film and television productions. The emphasis of her work lies on cinematic concepts and the realization of image-, science- and documentary films.

DOROTCHKA

Olga Delane | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 20:30 | Deutschlandpremiere

Im ländlichen Sibirien wird die Ehe traditionell als das größte erreichbare Glück für eine Frau angesehen. Aber die 80-jährige Dorotchka ist immer allein geblieben. Am Küchentisch denkt sie über das Leben, die Liebe und die Einsamkeit nach. Die statischen Bilder kommentieren das Leben der alten Frau, ohne es zu bewerten. Kontraste zwischen einem Leben, der karg-schönen Landschaft und Erinnerungen einer vergangenen Zeit.  

Olga Delane lebt und arbeitet in Berlin. Für ihren Langfilm SIBERIAN LOVE bereiste sie Siberien, um dort traditionelle Familien- und Gendervorstellungen zu dokumentieren. DOROTCHKA ist ein Spin-Off des Langfilms.

In the Siberian countryside, marriage is traditionally seen as the greatest achievable happiness for a woman. But the 80-year-old Dorotchka has always remained alone. At the kitchen table, she contemplates life, love, regret and loneliness. The static images comment the life of the old woman, without judging her. Contrasts between a life, the barren and beautiful landscape and images of a bygone era. 

Olga Delane lives and works in Berlin. For her film SIBERIAN LOVE she travelled to Siberia to document traditional family and gender ideas. DOROTCHKA is a spin-off of the feature film.

SO HELL DIE NACHT | AS BRIGHT AS NIGHT

Julius Schmitt | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 13:44

Wer durch die Arbeit die Nacht zum Tag machen muss, gestaltet sein Leben azyklisch zum Rest der Welt. Ob dies freiwillig geschieht oder nicht, welche Licht- und Schattenseiten diese Form der Arbeit mit sich bringt und welche Menschen und Berufe hinter der Arbeit im Mondschein stecken, zeigt dieser Dokumentarfilm. 

Julius Schmitt studiert Fernsehjournalismus an der Filmakademie Baden-Württemberg und ist Teil des Film-Kollektivs „Carlo“. SO HELL DIE NACHT entstand als Projektarbeit im Rahmen seines Studiums.

Those who have to turn night into day through work, make their lives acyclical to the rest of the world. This documentary shows whether this happens voluntarily or not, which light and shadow sides this form of work brings with it and which people and professions are behind the work in the moonlight.

Julius Schmitt studies television journalism at the Filmakademie Baden-Württemberg and is also part of the film collective „Carlo“. AS BRIGHT AS NIGHT is a project, Julius Schmitt made as part of his studies.

LE MARCHÉ D’ALIGRE | THE ALIGRE MARKET

Arne Koerner | FRA, DEU 2018 | Dokumentarfilm | 08:00 | Weltpremiere

Paris: Das 12 Arrondissement, der Marché d‘Aligre. Ein Straßenzug mit über vierzig Obst- und Gemüseständen. Täglich werden auf ein neues Tonnen an Waren bewegt. Die totale Verdichtung: Käufer und Verkäufer aller Couleur handeln und flanieren. Der Marché d‘Aligre ist ein Platz der Kulturen, eine Symphonie der Dinge sowie der Bilder und Töne. 

Der Hamburger Filmemacher Arne Körner war unter anderem Schüler von Wim Wenders an der HfBK Hamburg und nahm 2016 an der Rogue Film School von Werner Herzog teil. Seine Arbeiten wurden bei zahlreichen Festivals gezeigt und mehrfach ausgezeichnet. Im letzten Jahr lief beim 25. OEFF sein Film DER EINZELKÄMPFER.

Paris: the 12 arrondissements, the Marché d‘Aligre. A street with over forty fruit and vegetable stalls. Every day a new ton of goods is moved. Total consolidation: buyers and sellers of all colours act and stroll. The Marché d‘Aligre is a place of cultures, a symphony of things, images and sounds. 

Arne Körner is a Hamburg based film maker. After studies as audio-visual engineer, he was a student of Wim Wenders at the Academy of Fine Arts Hamburg. In 2016 he participated at Werner Herzog‘s Rogue Film School. His work has been shown in numbers of festivals and received several awards. His film THE LONE FIGHTER has been presented at the 26th OEFF.

MY TYSON

Claudio Casale | ITA 2018 | Dokumentarfilm | 15:00 | Deutschlandpremiere

Patience, die Mutter des italienischen Boxers im Halbschwergewicht (Jugend) Tyson Alaoma ist sehr stolz auf ihren Sohn, der von Anfang an ein Kämpfer war und dem das Boxen bereits in die Wiege gelegt wurde – ein Dokumentarfilm, der kulturelle, religiöse und persönliche Gedanken des sich auf seinen nächsten Kampf vorbereitenden Boxers thematisiert. 

Claudio Casale lebte jahrelang in Indien und Südostasien, wo er seine Leidenschaft für den Dokumentarfilm entwickelte. Sein dritter Dokumentarfilm MY TYSON hatte seine Weltpremiere während den 75. Internationalen Filmfestspielen in Venedig bei der 3. MigrArti Cinema, wo er den Preis für den besten Dokumentarfilm gewann. 

Patience, the mother of Youth light heavyweight boxer Tyson Alaoma, tells the story of herself and her son, who has always been a fighter, whom she is very proud of. Behind pictures of Tyson preparing for his next important fight, Patience tells stories about culture, belief and their private lives. 

Claudio Casale lived for years in India and Southeast Asia. There he developed his passion for documentary film. His third documentary MY TYSON had its world premiere during the 75th Venice International Film Festival at the 3rd MigrArti Cinema, where he won the Best Documentary Award.

17:00 wettbewerb: Reflexion | reflection – theater

DER TOD DES FILMEMACHERS | DEATH OF THE FILMMAKER

Cornelius Koch | DEU 2019 | Animationsfilm | 19:52

Filme über Film gelten als solche von besonderer reflexiver Verdichtung. Sie führen die Bedingungen der Möglichkeit filmischer Bedeutung vor, zeigen sich mal als Hommagen an die Magie des Kinos, mal als kritische Selbstaufklärer. Nur selten finden sie sich aber in der Form eines animierten Genrefilms aufgelöst.

Cornelius Koch hat Filmwissenschaft und Philosophie an der Universität Mainz und Zeitbasierte Medien an der HS Mainz studiert. Seit 2014 arbeitet er als studentische Hilfskraft beim ZDF als Musikberater. Er hat bereits mehrere Animationsfilme mit Stopmotion-Animationen produziert.

Films about film are regarded as those of particular reflexive density. They present the conditions of the possibility of cinematic meaning, sometimes as homages to the magic of cinema, sometimes as critical self-enlighteners. Only rarely do they find themselves dissolved in the form of an animated genre film.

Cornelius Koch studied film studies and philosophy at the University of Mainz and time-based media at the Mainz University of Applied Sciences. Since 2014 he works as a student associate at the ZDF, as a consultant in the music department. He already made many animated films, using stop-motion animations.

APEX

Stefan Ramirez Perez | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 14:50 | Festivalpremiere

„Picnic at Hanging Rock“ – vom Roman (1962, Joan Lindsay), zum Spielfilm (1975, Peter Weir), zur filmischen Reflexion: Vier junge Frauen eines australischen Mädcheninternats verschwinden plötzlich während eines Kutschenausflugs im Outback. APEX spiegelt das Mysterium mit Hilfe vierer Darstellerinnen und anschließender übernatürlicher Untersuchung der Ghosthunter Nordrhein-Westfalen. Der Film vermischt Szenen unterschiedlicher Realitätsebenen zu einer Narration, die jeglichen Realitätsbezug relativiert. 

Stefan Ramírez Pérez studierte an der Vancouver Film School und der Kunsthochschule für Medien Köln. Sein Film APEX stellt den Mittelpunkt der gleichnamigen Ausstellung dar. 

„Picnic at Hanging Rock“ – from the novel (1962, Joan Lindsay), to the feature film (1975, Peter Weir), to cineastic reflection: Four young women from an Australian girls‘ boarding school suddenly disappear into the outback during a coach trip. APEX reflects the mystery with the help of four actresses and a subsequent supernatural investigation of the Ghosthunters of North Rhine-Westphalia. It mixes scenes from different levels of reality into a narration that relativizes any reference to reality itself.

Stefan Ramírez Pérez studied at the Vancouver Film school, as well as the Academy of Media Arts Cologne. His film APEX is the center of the same-titled Exhibition.

 

DUA2LITET

Rafael Montezuma | ESP 2018 | Experimentalfilm | 04:44 | Deutschlandpremiere

Dieser Film widmet sich der Erforschung des Unterbewusstseins. Zwei Figuren spiegeln einander. Sie zeigen sich ihre Ängste, Leiden und Sehnsüchte im Spiegel des jeweils anderen. Auf dieser Reise in die innere Welt verschmelzen und verflechten miteinander der Eine mit dem Gegenüber.  

Rafael Montezuma arbeitete als Kameramann und Produzent für TV-Dokumentationen. DUA2LITET ist Rafaels Regie-Debüt.

 

This film is dedicated to the exploration of the subconscious. Two characters mirror each other, their fears, sufferings and longings appear in the mirror of the other. On this journey into the inner world the one merges and interweaves with the other. 

Rafael Montezuma worked as a director of photgraphy as well as a producer for TV documentaries. DUA2LITET is Rafael‘s debut film directing.

FACELIFT

Jan Riesenbeck, Dennis Stein-Schomburg | DEU 2019 | Experimentalfilm | 06:46

„90% von allem, was wir tun, geschieht unbewusst. Wir glauben, wir Leben unser Leben. Wenn tätsächlich das Leben uns lebt.“ – Ein Mann erzählt uns von seinem Alltag und bringt in einer dichten Beschreibung das vermeintliche Unterbewusste zu Tage.

Jan Riesenbeck und Dennis Stein-Schomburg studierten beide an der Kunsthochschule Kassel. Sie produzierten bereits mehrere preisgekrönte Kurzfilme, FACELIFT ist ihre erste gemeinsame Produktion.

 

„90% of everything we do happens at a subconcious level. We think we are living our lives. When in fact our lifes are living us.“  – A man tells us about his everyday life and narrates the seemingly subconscious.

Jan Riesenbeck and Dennis Stein-Schomburg both studied at the Kunsthochschule Kassel. They have already produced several award-winning short films and FACELIFT is their first joint production.

LIGHT MATTER

Virgil Widrich | AUT 2018 | Experimentalfilm | 05:00

Ein Schwarz-Weiß-Film, bei dem man Farben sehen kann. LIGHT MATTER macht sich ein physiologisches Phänomen zunutze, das bis heute wissenschaftlich nicht befriedigend erklärt werden kann. Der Effekt führt in diesem Film zu einem Wahrnehmungserlebnis, dass das Publikum vollständig subjektiviert, denn die Farbwahrnehmung gestaltet sich je individuell.

Virgil Widrich ist Geschäftsführer von zwei Produktionsfirmen und Univ.-Prof. für Art & Science an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mit COPY SHOP (2001) drehte er bereits einen Kurzfilm, der in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ sowohl für einen Acadamy Award (Oscar), als auch Europäischen Filmpreis nominiert wurde.

 

A black-and-white film in which  you can see colors. LIGHT MATTER takes advantage of a physiological phenomenon that still cannot be explained satisfactorily scientifically today. The effect leads in this film to a perception experience that the audience is completely subjectified, because the colour perception is individual.

Virgil Widrich is managing director of two multimedia companies and university professor of Art & Media at the University of Applied Arts Vienna. His Film COPY SHOP (2001) was nominated for the Acadamy Award for Best Live Action Short Film as well as the European Film Academy Short Film.

DER FUCHS IM BAU | FOX IN THE HOLE

Hase & Zinser | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 12:31

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt das Internet als der Endpunkt einer Entwicklung, die die Menschen von ihren kommunikativen Schranken befreit, die freie Rede ermöglicht und den Austausch über Kontinente hinweg fördert – unzweifelhaft eine große zivilisatorische Errungenschaft. Eins, zwei weltgeschichtliche Ereignisse später hört man nun von Filterblasen, Echokammern und Hass-Sprech. Dieser Dokumentarfilm versucht den Äußerungen im Internet Bilder zu verleihen. 

Hase & Zinser sind Dorothee Hase und Pablo Zinser. Sie studierten beide an der Kunsthochschule Kassel. Nun leben und arbeiten sie in der Herkules-Stadt.

 

Not long ago, the Internet was regarded as the end point of a development that liberated people from their communicative barriers, promoted free speech and fostered exchange across continents – undoubtedly a great achievement of civilization. One, two world-historical events later one hears now about filter bubbles, echo chambers and hate speech. This documentary film attempts to lend images to the statements on the Internet.

Hase & Zinser is a collaboration between Dorothee Hase and Pablo Zinser. They studied at Kunsthochschule Kassel, where they also live and work.

DREAM/LIFE

David Aufdembrinke | DEU 2018 | Spielfilm | 22:22 | Deutschlandpremiere

Der Versuch der Unabgeschlossenheit eine filmische Form zu verleihen, die Form wiederum um sich selbst drehen zu lassen, um damit dem Portrait als Selbstentwurf einen filmischen Spiegel vorzuhalten… In ästhetisch verdichteter Weise unternimmt dieser Film eine Reise zu sich selbst, in der jede Selbst=Spiegelung wieder in ein Kaleidoskop unserer medialen Gegenwart überführt wird.

David Aufdembrinke ist Regisseur und Fotograf mit Sitz in Hamburg. Seit seiner Jugend hat er Filme gedreht und sammelte umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Postproduktion und Interactive Motion Design. Er hat Visuals auf einer Vielzahl von Medienplattformen erstellt und führte Regie bei Musikvideos von deutschen HipHop-Größen.

 

The attempt to give the unfinished a cinematic form, to let the form turn around itself in order to hold a cinematic mirror in front of the portrait as a self-design… In an aesthetically condensed way, this film takes the audience on a journey to itself, in which each self-reflection is again transferred to a kaleidoscope of our media present.

David Aufdembrinke is a director and photographer based in Hamburg. Since his youth he has made films and gained extensive experience in postproduction and interactive motion design. He has created visuals on a variety of media platforms and directed music videos for German rap artists.

ABRACADABRA

Telemach Wiesinger | DEU 2018 | Experimentalfilm | 02:15

Der Freiburger Filmkünstler Telemach Wiesinger nimmt uns wieder mit auf eine analoge Reise: Diesmal möchte er uns verzaubern, verwirren und erstaunt zurücklassen. Wir rollen schon Mal den Celluloid-Teppich aus.

Telemach Wiesinger studierte Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel. Seine meist analog-gefilmten Experimentalfilme liefen bereits auf vielen internationalen Festivals. Beim 25. OEFF beglückte uns Telemach mit einem Special im Garagenkino.

 

Freiburg film artist Telemach Wiesinger takes us on another analogue journey: This time he wants to enchant us, confuse us and leave us astonished. We are already rolling out the celluloid carpet.

Telemach Wiesinger studied Visual Communication at the Kunsthochschule Kassel. His mostly analogue-filmed experimental films have already been shown at many international festivals. At the 25th OEFF Telemach gave us a glimpse into his art in a special screening as part of the Garagenkino.

22:00 open-air II – traumagarten

ZAMEK | THE CASTLE

Tadeusz Kabicz | POL 2018 | Dokumentarfilm | 21:35

Der Film porträtiert sechs Personen, ihren Alltag, ihre Arbeit und vor allem ihre Freizeit: Das Ensemble wird verbunden durch seinen Arbeitsplatz – ein Schloss. Das Setting, einst architekturgewordener Ausdruck sozialer Immobilität wird hier zum Kreuzungspunkt verschiedener Persönlichkeiten, Lebenslagen und Haltungen. 

Tadeusz Kabicz studiert Regie an der Schlesischen Universität in Katowice. ZAMEK ist sein Dokumentarfilm-Debüt und wurde teilweise mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne realisiert.

 

The film portrays six people, their everyday lives, their work and above all their leisure time: the ensemble is connected by its workplace – a castle. The setting, once an architectural expression of social immobility, becomes the crossroads of different personalities, situations and attitudes.

Tadeusz Kabicz studies film direction at the Silesian University in Katowice. THE CASTLE is his documentary debut and was partly realized with the help of a crowdfunding campaign.

CERDITA | PIGGY

Carlota Pereda | ESP 2018 | Spielfilm | 14:41

Sara möchte sich an einem dieser heißen Sommertage nur der Hitze entziehen und im örtlichen Freibad Erfrischung suchen. Sie schämt sich. Sie hat keine Idealmaße, aber zumindest dieses Etwas an Freiheit soll nicht durch ihr Äußeres verwehrt werden. Überdrehtes Bodyshaming endet in blutiger Vendetta. Pubertierende Teenies lechzen eben nach Blut – auch wenn sie es nicht wissen.

Carlota Pereda arbeitete als Drehbuchautorin, Realisatorin und Dramaturgin für verschiedene spanische TV-Serien. Ihr erster Kurzfilm THE BLONDES wurde auf über 137 Festivals weltweit gezeigt. PIGGY ist ihr zweiter Kurzfilm als Regisseur.

 

On one of these hot summer days, Sara just wants to escape the heat and seek refreshment in the local outdoor pool. She is ashamed. She doesn‘t have model measurements, but at least this freedom should not be denied by her looks. Exaggerated body shaming ends in bloody vendetta. Teenagers in puberty just crave blood – even if they don‘t know it.

Carlota Pereda has worked as a screenwriter, realisateur and script supervisor for several TV series. Her first short THE BLONDES was selected in over 137 festivals worldwide. PIGGY is her second short film as a director.

HOUNDS

Ido Shapira, Amit Cohen | ISR 2018 | Animationsfilm | 05:47

Ein Hundeleben in Menschengestalt gerät aus den Fugen, als ein Rudel wilder Hunde die bezähmte Idylle umzingelt. Ein Film über die Kräfteverhältnisse von Individuum und Umwelt — Autonomie und Prägung in kreidigem Schwarz/Weiß.

Ido Shapira und Amit Cohen studieren an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem. Sie produzierten bereits gemeinsam den Animationskurzfilm HUNTERS, der durch einen ähnlichen Animationsstil besticht.

A dog‘s life in human form gets out of joint as a pack of wild dogs surrounds the tamed idyll. A film about the power relations between individual and environment — autonomy and imprinting in chalky black and white. 

Ido Shapira and Amit Cohen study at the Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem. They have already collaborated on the production of the short animated film HUNTERS, which captivates with a similar animation style.

DIE TOCHTER | MY DAUGHTER

Falk Schuster, Max Moench, Alexander Lahl | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 06:36

Ein Vater verliert seine Tochter an den radikalen Islam. Die Anzeichen für ihre plötzliche Radikalisierung waren ihm nicht bewusst — kannte er sie doch nicht so gut? Sie schließt sich dem Islamischen Staat an. Er reist ihr hinterher, um eine Antwort auf die Frage zu finden, wie es dazu kommen konnte.

Falk Schuster produzierte bereits viele Animationsfilme, u.a. für ARTE und ZDF. Max Mönch und Alexander Lahl entwickeln im gemeinsamen Produktionsstudio mobydok Filme zwischen Animations- und Dokumentarfilm.

A father loses his daughter to radical Islam. He was not aware of the signs of her sudden radicalization — didn‘t he know her that well? She joins the Islamic State. He travels after her to answer the question: How this could happen?

Falk Schuster has already produced many animated films for German TV like ARTE and ZDF, among others. Max Mönch and Alexander Lahl develop films between animation and documentary in the joint production studio mobydok.

BOXED

Wanjiru M. Njendu | USA 2018 | Spielfilm | 06:09

Im Jahr 1849 ging Henry „Box“ Brown ein Wagnis ein: Er machte sich auf eine ungewisse Reise, um Freiheit zu finden. Am Ende der 27-stündigen Reise wird Brown endlich frei sein. Nach seiner Flucht inspirierte Browns Erfahrung eine Vielzahl weiterer innovativer Fluchtwege aus der Sklaverei.

Wanjiru M. Njendu verbrachte ihre Kindheit in Kenia und spielte mit ihren Geschwistern Szenen aus E.T., Superman, Indiana Jones und Star Wars nach. Später besuchte Wanjiru das Emerson College in Boston, Massachusetts, und drehte mehrere Kurzfilme.

Back in 1849, Henry “Box” Brown risked everything to define the odds, and escape slavery. At the end of a 27 hours long journey, Brown would finally find his freedom. Following his escape, Brown’s experience inspired a host of other innovative escapes from slavery.

Wanjiru M. Njendu spent her childhood in Kenya recreating scenes from E.T, Superman, Indiana Jones and Star Wars with her siblings. Later Wanjiru attented Emerson College in Boston, Massachusetts, and directed several short films.

LA FAMILLE DAKOTA | THE DAKOTA FAMILY

Toni Hilgersson | BEL 2018 | Spielfilm | 29:45

Eine seltsame Kreatur streift um Opa Dakota herum. Der Patriarch weiß, dass es an der Zeit ist, die Mitglieder seines Stammes zu rufen. Eine Familie, seine Familie, atypisch und zerlegt, wird sich dann wieder vereinen müssen. Werden sie rechtzeitig ankommen, um einen letzten Moment mit ihrem Clanchef zu teilen? LA FAMILLE DAKOTA ist eine Geschichte über Familie, Trauer und vor allem Übertragung.

Toni Hilgersson studierte Film-Editing am INRACI Brüssel. Er verbindet seine Leidenschaft zu Musik und Film und inszeniert viele Musikvideos. LA FAMILLE DAKOTA ist sein erster Kurzfilm.

A strange deathlike creature roams around grandpa Dakota. The patriarch knows it’s time to call on the members of his tribe. A family, his family, atypical and dismantled will then have to reunite. Will they arrive in time to share a last moment with their clan chief? The Dakota family is a poetic tale on family, grief, and above all, transmission.

Toni Hilgersson studied film editing at INRACI Brussels. He combines his passion for music and film and produces many music videos. THE DAKOTA FAMILY is his first short film.

風の電話 | THE WIND PHONE

Kristen Gerweck | USA 2018 | Spielfilm | 15:52

Sieben Fremde, jede:r von ihnen wird von derselben isolierten Telefonzelle auf einer Klippe in Japan angezogen. Ihre Telefonate könnten nicht unterschiedlicher sein. Ein Anrufer sucht nach Vergebung, ein anderer weiß nicht, was er am Telefon sagen soll. Erst langsam verstehen wir, durch welches Schicksal sie miteinander verbunden sind.

Kristen Gerweck war als Anwältin in New York und Kalifornien tätig, bevor sie Film studierte und in die Medienbranche wechselte. Kristens erster Kurzfilm EAST RAMADI wurde als einer von fünf Filmen ausgewählt, die 2016 beim Cannes Emerging Film Showcase gezeigt wurden.

Seven strangers, each of them is attracted to the same isolated phone booth on a cliff in Japan. Their phone calls couldn‘t be more different: One caller seeks for forgiveness, another doesn‘t know what to say on the phone. Only slowly do we understand the fate that connects them.

Kristen Gerweck practiced law in both New York and California before transitioning into entertainment with studies in film & theatre. Kristen’s first short film EAST RAMADI was chosen as one of five films to screen at the Cannes Emerging Film Showcase in 2016.

NIEMANDSLAND | HIGH AFTER NOON

Milan Skrobanek, Stephan Trümper | DEU 2018 | Spielfilm | 15:00

Einst erzählte das Kino Geschichten von Männern — vermeintlich echten Kerlen, die auf ihren Pferden in den Sonnenuntergang ritten und sich aufmachten, in einen noch wilderen Winkel des nämlichen Westens vorzustoßen. Diesem Genremuster zollt dieser Beitrag Tribut, den man wohl als den ersten ‚Westfalener‘ der Kurzfilmgeschichte bezeichnen müsste.

Milan Skrobanek und Stephan Trümper studierten beide in Hamburg Film und arbeiten nun als Filmemacher für TV und Werbung.

Once cinema told stories of men — supposedly real guys who rode their horses into the sunset and set out to venture into an even wilder corner of the same West. This contribution pays tribute to this genre pattern, which should probably be described as the first ‚Westfalener‘ in short film history.

Milan Skrobanek and Stephan Trümper both studied film in Hamburg and now work as filmmakers for TV and advertising.

HÖHENWAHN | THIN AIR

Jonas Ulrich | CHE 2018 | Spielfilm | 13:43

Ein Elternpaar macht mit seinem Kleinkind Urlaub in den Bergen, um dem Alltag zu entfliehen und zu entspannen. Doch der geplante schöne Familienurlaub birgt lauter bedrohliche Situationen und Gefahren. Das Leben der Tochter und des Vaters scheint in Gefahr.

Jonas Ulrich hat in den letzten Jahren rund 50 Werbespots, Musikvideos und Kurzfilme gedreht. Er sagt selbst, dass sich einige von ihnen als interessante kreative Erfahrungen erwiesen haben und gut gelungen sind — einige von ihnen jedoch nicht.

A couple is on vacation with their toddler, visiting the Swiss mountains — time to escape from everyday life and to relax. But the planned family holiday is full of threatening situations and dangers, the lives of the daughter and father seem to be in danger.

Jonas Ulrich has shot around 50 commercials, music videos and short films over the last years. He says about them himself, that some of them were highly enjoyable creative experiences and turned out awesome — some of them didn’t. 

Freitag | Friday

14:00: Wettbewerb: Experimentalfilm / Musikvideo |
Experimental Music video – theater

DAS BILD – EINE ANNÄHERUNG IN 5 KAPITELN | THE PICTURE – AN APPROACH IN 5 CHAPTERS

Gabriele Schwark, Karin Haenlein | DEU 2018 | Experimentalfilm | 06:11

„1000facher Augenblick“, „Blitzerinnerung“, „Behauptung“, „Unschärfen“ und „Fernanwesenheit“ sind die Kapitel, die diesen Essayfilm über das (technische) Bild und seinen Bedeutungswechsel von analog zu digital strukturieren. Dabei verdichtet er sich zu einem Standbild zum Stand der Bilder in der heutigen Zeit, experimentiert zwischen Belehrung, Kommentar und Kritik.

Gabriele Schwark ist freie Medien­künstlerin im Bereich Film und Fotografie. Sie gibt Kurse an der VHS Hamburg und hat bereits mehrere ausgezeichnete Kurzfilme produziert.

“Thousandfold moment”, “Flash memory”, “Assertion”, “Blurredness” and “Remote presence” are the chapters that structure this essay film about the (technical) image and its change of meaning from analog to digital. In the process, this film reflexively condenses into a still image depicting the state of images today, experimenting between instruction, commentary and criticism.

Gabriele Schwark is a freelance media artist in the field of film and photography. She teaches courses at the VHS Hamburg and has already produced several excellent short films.

CX 25 PRESTIGE TURBO 2

Stefan Moeckel | DEU 2018 | Experimentalfilm | 01:31

Der Super-8-Filmemacher Stefan Möckel kann bereits auf ein ansehnliches Œuvre zurückblicken. Mit einem seiner neusten Streiche stellen wir uns einer brisanten Frage: Ein Auto parkt auf der Straße im Wohngebiet. Wie kann das sein?

Stefan Möckel hat während seines Mathematik- und Sportstudiums den Super-8-Film kennen und lieben gelernt. Seit 2015 lebt er in der Türkei. Stefan hat bereits 441 Super-8-Filme und 137 Videos veröffentlicht.

Super 8 filmmaker Stefan Möckel can already look back on an impressive oeuvre. With one of his latest coups we ask ourselves an urgent question: A car parks on the street in a residential area. How is that possible?

Stefan Möckel got to know and love the Super 8 film during his mathematics and sports studies. He has lived in Turkey since 2015. Stefan has already published 441 Super 8 films and 137 videos.

NOTIZEN AUS DEM UNTERBEWUSSTSEIN | SUBCONSCIOUS NOTES

Susann Arnold | DEU 2018 | Experimentalfilm | 03:37

Der Super-8-Filmemacher Stefan Möckel kann bereits auf ein ansehnliches Œuvre zurückblicken. Mit einem seiner neusten Streiche stellen wir uns einer brisanten Frage: Ein Auto parkt auf der Straße im Wohngebiet. Wie kann das sein?

Stefan Möckel hat während seines Mathematik- und Sportstudiums den Super-8-Film kennen und lieben gelernt. Seit 2015 lebt er in der Türkei. Stefan hat bereits 441 Super-8-Filme und 137 Videos veröffentlicht.

Super 8 filmmaker Stefan Möckel can already look back on an impressive oeuvre. With one of his latest coups we ask ourselves an urgent question: A car parks on the street in a residential area. How is that possible?

Stefan Möckel got to know and love the Super 8 film during his mathematics and sports studies. He has lived in Turkey since 2015. Stefan has already published 441 Super 8 films and 137 videos.

DER BLAUE KRAN 2.0 | THE BLUE CRANE 2.0

Marlen Frieß | DEU 2019 | Experimentalfilm | 01:36 | Weltpremiere

Auf einem blauen Kran vor Großstadtkulisse tanzt eine junge Frau zu einem Stück von Say Yes Dog in luftigen Höhen. Eine Freundschaftsproduktion von Filmemacherin und Tänzerin aus Liebe zu Musik, Tanz und Freiheit.

Marlen Frieß ist Filmproduzentin aus Frankfurt. DER BLAUE KRAN 2.0 ist eine Zusammenarbeit mit der SEAD Tanzstudentin Lena Klink.

On a blue crane in front of a big city scenery a young woman dances to a piece of Say Yes Dog in airy heights. A friendship production of filmmaker and dancer out of love for music, dance and freedom.

Marlen Frieß is a film producer from Frankfurt. THE BLUE CRANE 2.0 is a collaboration with SEAD dance student Lena Klink.

FLÜSSIGE WESENSZÜGE EINER BILDAPPARATUR | LIQUID TRAITS OF AN IMAGE APPARATUS

Vera Sebert | DEU, AUT 2019 | Experimentalfilm | 07:22

Technisch reproduzierte Darstellungen von Objekten auf Bildschirmen sind im Wesentlichen dargestellte Umwandlungen der Bilder von Objekten — durch Licht reproduzierbar gemacht und in Licht umgewandelt — Reflexionen. Die Unterscheidung zwischen Störbild und Objekt verschwimmt häufig. Umso wichtiger, diesen Kosmos sauber zu halten. Vergessen Sie bitte keine der von Ihren Augen erfassten Gegenstände!

Vera Sebert studierte an der Kunstschule Wien und der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig. Seit 2013 produziert sie Filme, dies ist ihr 13. Film.

Technically reproduced representations of objects on screens are essentially represented transformations of the images of objects — made reproducible by light and converted into light — reflections. The distinction between disturbance image and object is often blurred. This makes it all the more important to keep this cosmos clean. Please do not forget any of the objects captured by your eyes!

Vera Sebert studied at the Academy of Fine Arts Vienna and Braunschweig University of Art. Since 2013 she has been producing films, this is her 13th film.

SHEELA

Alma W.Baer | DEU 2019 | Animationsfilm | 09:47 | Weltpremiere

„Was ist Weiblichkeit?“ Diese filmische Collage von Stimmen, Meinungen, kulturellen Überlieferungen und nicht zuletzt Bildern wendet sich dieser Frage zu. In der assoziativen Verquickung von Erzähl- und Geschprächsfragmenten; von fotografischen Aufnahmen, Stopmotion und Zeichentrick entfaltet der Film sein Thema zwischen launiger Entdeckerfabel und Parabel mit dem Gestus einer aufklärerischen Reportage.

Alma W.Bär ist Animatorin und Illustratorin. Sie spielt auch Schlagzeug in der Riot grrl-grunge-band The Shna.

“What is femininity?” This cinematic collage of voices, opinions, cultural traditions and not least images turns to this question. In the associative fusion of narrative and discussion fragments; of photographic shots, stop motion and cartoons, the film unfolds its topic between a witty fable of discovery and a parable with the gesture of an enlightening reportage.

Alma W.Bär is an animator and illustrator. She also plays the drums in the riot grrl-grunge-band The Shna.

LEYYA – WANNABE

Rupert Hoeller | AUT 2018 | Musikvideo | 03:58 | Festivalpremiere

„Die Zwillinge“ — Wird man von Außenstehenden oft nur noch als Spiegelung, ohne eigenen Namen wahrgenommen, ist Entpersonalisierung die Folge. Auf die Unterschiedlichkeit in der Gleichheit eineiiger Zwillinge weist dieses Video zu „Wannabe“ von Leyya hin.

Rupert Höller ist ein in Wien lebender Regisseur mit den Schwerpunkten Musikvideos, Kurzfilme und Werbung. Er begann mit 10 Jahren seltsame YouTube-Videos zu machen, die glücklicherweise nicht mehr aufzufinden sind. Beim 26. OEFF läuft auch sein Experimentalfilm 1+1=1.

“The twins” — If one is often perceived by outsiders only as a reflection, without
one‘s own name, depersonalization is the result. This video on “Wannabe” by
Leyya points out the difference in the equality of identical twins.

Rupert Höller is a director living in Vienna with a focus on music videos, short films and advertising. He started making strange YouTube videos at the age of 10, which fortunately can‘t be found anymore. His experimental film 1+1=1 also runs at the 26th OEFF.

A YEAR ALONG THE GEOSTATIONARY ORBIT

Felix Dierich | DEU 2018 | Experimentalfilm | 15:59

35786 km über der Erde beobachtet der japanische Satellit Himawari-8 die östliche Hemisphäre. Seine Bilder und wissenschaftlichen Beobachtungsdaten sind die Grundlage einer filmischen Jahreschronik, die die Beobachtung aus dem Kosmos animiert. Der Ton besteht aus einer Mischung von Samples, die algorithmisch auf den Videobildern basieren.

Felix Dierich schloss 2008 seinen Diplom-Studiengang in Informatik mit Nebenfach Kunst und Medien an der Uni Oldenburg ab. Hauptberuflich arbeitet er im Bereich erneuerbarer Energien.

The Japanese Himawari-8 satellite observes the eastern hemisphere 35786 km above Earth.  Its images and scientific observational data form the basis of a filmic chronicle of the year that animates observations from the cosmos. The sound consists of a mixture of samples algorithmically based on the video images.

Felix Dierich completed his diploma in computer science with a minor in art and media at the University of Oldenburg in 2008. He works in the field of renewable energies.

LA VIA DIVINA | THE DIVINE WAY

Ilaria Di Carlo | DEU 2018 | Experimentalfilm | 15:00

Treppauf, treppab führt dieser Film durch verschiedene Treppenhäuser und begleitet eine Dame dabei, Treppen aller Epochen zu besteigen; von breit und dicht bis leicht und luftig — höher und höher, bis sie bei der Trinität ankommt.

Ilaria Di Carlo ist eine bildende Künstlerin, die in den Bereichen Film, Szenografie, Installation und darstellende Kunst arbeitet. Ihre aktuelle künstlerische Arbeit konzentriert sich auf bewegte Bilder und experimentelle Filme, die sich mit dem Thema Reisen und Sprachen der Identität in Beziehung oder im Kontrast zu Landschaft und Architektur beschäftigen. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Upstairs and downstairs, this short film leads through different stairways, accompanying a lady while climbing stairs of all epochs, from wide and stony to light and airy — higher and higher until meeting divine trinity.

Ilaria Di Carlo is a visual artist working in the fields of filmmaking, scenography, installation, and the performing arts. Her current artistic work focuses on moving images and experimental films that explore the theme of journey and the language of identity in relation with or in contrast to landscape and architecture. She lives and works in Berlin.

ÖSEN-TÖSEN | RING-PULL CACOPHONY

Anna Christine Wagner | DEU 2018 | Experimentalfilm | 02:30

Dieser Film ist im Grunde keiner, zumindest kein solcher, der mit einer Kamera aufgenommen wurde. Stattdessen besteht er ausschließlich aus Bildern, die durch die direkte Belichtung lichtempfindlicher Materialien entstanden sind. Die hier nun analogisch-direkten filmischen Spiegelungen zeigen, dass der Spiegel umso fremder werden kann, je direkter er mit dem Gespiegelten in Kontakt kommt.

Anne C. Wagner produzierte den Film im cinema brút-Verfahren und bannte so verschiedene Dosenlaschen aus den 60ern bis 80ern auf das fotografische Material.

This film is basically not a film, at least not one shot with a camera. Instead, it consists exclusively of images created by the direct exposure of light-sensitive materials. The now analogue-direct filmic reflections show that the more directly the mirror comes into contact with the mirrored, the more alien it can become.

Anne C. Wagner produced the film using the cinema brút process and thus captured various can flaps from the 60s to 80s on the photographic material.

ICH WILL | I WANT

Anne Isensee | DEU 2019 | Experimentalfilm | 02:00

„Ich Will“ laute Farben, bunte Musik und ein Gedicht, das eine Frechheit ist. Das Leben ist kein Wunschkonzert, dieser Film vielleicht schon.

Anne Isensee ist Animatorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin und lebt in Berlin. Sie ist Mitglied der AG Animationsfilm, dem Filmnetzwerk Berlin und des Netzwerks Women in Animation. Beim 25. OEFF war sie mit ihrer Kurzanimation MEGATRICK vertreten.

“I Want” loud colours, rainbow music and a cheeky poem. You can‘t always get what
you want, maybe this film can.

Anne Isensee is an animator, director, producer and designer based in Berlin. She is a member of AG Animationsfilm, Filmnetzwerk Berlin and Women in Animation. At the 25th OEFF she was represented with her short animation MEGATRICK.

DÉGUSTE | SAVOR IT

Stéphane Baz | FRA 2018 | Experimentalfilm | 05:00

Es mag sein, dass die Übergänge von Foodblogs zu Foodporn längst fließend sind. Dieser Film wählt einen anderen Zugang: Anstatt die schönen Tellergerichte nun audiovisuell noch schöner anzurichten, zeigt sich hier eine Bild- und Tonsprache, die sich einlässt auf im Grunde Nicht-Filmisches: Texturen, Konsistenzen und Substanzen; ein durchaus kulinarisches, wenn auch nur filmisches Erlebnis.

Stéphane Baz ist Schriftsteller und Filmemacher. Gerade arbeitet er an einem Langfilm basierend auf einer seiner
Novellen.

It may be that the transitions from foodblogs to foodporn got fluent for a long time. This film chooses a different approach: instead of arranging the beautiful dishes in an audiovisually even more beautiful way, it shows a visual and audio language that is basically open to non-film: textures, consistencies and substances; a culinary experience if only exclusively cinematic.

Stéphane Baz is a writer and filmmaker. He is currently working on a feature film based on one of his short stories.

MADBEN – GRIEF DANCE TO DEATH

Charles Keramoal | FRA 2018 | Musikvideo | 04:11

Desorientiert erwacht ein Soldat in einer Wüstenlandschaft. Verzweifelt stellt er fest, dass alles um ihn herum verlassen ist und selbst die Alltagsgegenstände nur ein Standbild ihrer selbst sind. Die Grenzen zwischen real und surreal, digital und analog verschwimmen.

Wenn Charles Keramoal keine Musikvideos dreht, ist er als Colorist tätig. Das Musikvideo drehte er im Norden Frankreichs an der Baie de Somme.

Disoriented, a soldier wakes up in a desert landscape. Desperately he realises that everything around him has been abandoned and that even the everyday objects are only a freeze image of themselves. The boundaries between real and surreal, digital and analog become blurred.

When Charles Keramoal doesn‘t make music videos, he‘s a colorist. He shot the music video in the north of France at the Baie de Somme.

MELTDOWN

Guli Silberstein | GBR 2019 | Experimentalfilm | 06:10 | Internationale Premiere

Ein gebrochener und mehrschichtiger audiovisueller Fluss, der ökologische, kulturelle und soziale Krisen miteinander verbindet. Die Montage bringt das Ökologische und das Politische zusammen und zeigt auf, wie sich beides in Massenmedien und persönlichen Filmen widerspiegelt.

Seit 2000 kreiert Guli Silberstein Videoerlebnisse, die sich mit politischen und ökologischen Verunsicherungen befassen, indem er persönliche Aufzeichnungen, Found-Footage und Mischungen aus beidem verarbeitet. Dies ist Gulis vierter Film beim OEFF, zuletzt war er 2018 mit IMPRESSURE vertreten.

A fractured and layered audio-visual flow, weaving together environmental, cultural and social crises, addressing the global exploitation of both Earth and humans. The complex multifaceted montage cross-contextualises the ecological and the political, as mirrored in mass media and personal filming.

Since 2000, Guli Silberstein creates video experiences addressing political and ecological unrest by processing personal recordings, found footage, and mixes of both. This is Guli‘s fourth film at the OEFF, most recently he was featured 2018 with IMPRESSURE.

*** (RYBA) | *** (FISH)

Filip Bojarski | POL 2019 | Experimentalfilm | 02:00

Eine Verbindung aus Lyrik und Film: Basierend auf ***(czas na mnie) (dt. etwa: Zeit für mich) von Tadeusz Różewicz überführt dieser Film die analog gedrehten Bilder des Abfischens eines Teiches in ein audiovisuelles Gedankenspiel von Zeit und Leben, Tod und Gedächtnis, das seinen Reiz durch die hermetische Poesie des Zusammenwirkens der Bilder und des Gedichts erhält.

Filip Bojarski studiert Regie an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź in Polen. Er hat einen Abschluss in Kognitionswissenschaften am Institut für Philosophie der Jagiellonen-Universität in Krakau.

A combination of poetry and film: Based on ***(czas na mnie) (Time for Myself) by Tadeusz Różewicz, this film transforms the analogue images of the fishing-off of a pond into an audiovisual mind game of time and life, death and memory, which receives its appeal from the hermetic poetry of the interaction of the images and the poem.

Filip Bojarski is studying Directing at the National Film School Lodz in Poland. He graduated from Cognitive Studies at the Institute of Philosophy of the Jagiellonian University in Kraków.

1+1=1

Rupert Hoeller | DEU 2019 | Experimentalfilm | 07:00

Schlaflos im Bett, es ist spät. Lose Gedankenfetzen schwirren im Kopf umher: Erinnerungen und Selbstzweifel. Solange man keine Entscheidungen fällt, kann man nicht verlieren — aber auch nicht gewinnen. Man steht still — schlaflos nachts im Bett.

Rupert Höller ist ein in Wien lebender Regisseur mit den Schwerpunkten Musikvideos, Kurzfilme und Werbung. Er begann mit 10 Jahren seltsame YouTube-Videos zu machen, die glücklicherweise nicht mehr aufzufinden sind. Beim 26. OEFF läuft auch sein Musikvideo WANNABE.

Sleepless in bed, it‘s late. Loose fragments of thoughts float around in your head: memories and self-doubt. As long as you don‘t make  decisions, you can‘t lose — but you can‘t win either. You stand still —sleep­less at night in bed.

Rupert Höller is a director living in Vienna with a focus on music videos, short films and advertising. He started making strange YouTube videos at the age of 10, which fortunately can‘t be found anymore. His music video WANNABE also runs at the 26th OEFF.

17:00: Wettbewerb: Spielfilm I / FICTION I – theater

LE SCÉNARISTE | THE SCREENWRITER

François Paquay | BEL 2017 | Spielfilm | 26:50 

Um sein Drehbuch fertigzustellen, akzeptiert Jonas, ein verzweifelter junger Regisseur, die Bedingungen, die ihm sein Produzent aufgezwungen hat: Sein Drehbuch mit Hilfe eines hochbegabten Pariser Drehbuchautors zu überarbeiten: Jean Loubric. Ein wirklich großartiger Kerl, der jeden Mist in ein Meisterwerk verwandeln kann! Eines Nachts taucht Loubric unangekündigt auf…

François Paquay erhielt seine Ausbildung am Institut des Arts de Diffusion in Belgien und produziert mittlerweile Werbefilme und Dokumentarfilme für das Fernsehen. LE SCÉNARISTE ist sein zweiter Kurzfilm.

In order to finish his script, Jonas, a desperate young director, accepts the conditions imposed on him by his producer: to rework his screenplay with the help of a super-talented Parisian scriptwriter: Jean Loubric. A really great guy who can turn any old rubbish into a masterpiece! One night, Loubric shows up unannounced…

François Paquay studied at the Institut des Arts de Diffusion in Belgium and now produces commercials and documentaries for television. THE SCREENWRITER is his second short film.

COCODRILO | CROCODILE

Jorge Yudice | ESP 2019 | Spielfilm | 04:42 

Wie jeden Nachmittag macht sich Alicia einen Tee und schaut ihrem liebsten YouTuber zu: ViktorGaming. Der Let‘s-Player streamt gerade „Path of Exile“ und beantwortet Fragen der Zuschauer:innen. Alicia möchte ihm etwas Wichtiges mitteilen.

Jorge Yúdice studierte an der Escola Superior de Cinema i Audiovisuals de Catalunya (ESCAC) in Barcelona. Neben seiner Arbeit als Werberedakteur führt er Regie bei Kurzfilmen. Derzeit bereitet er sein Langfilm-Debüt vor.

Like every afternoon Alicia makes herself a cup of tea and watches her favourite YouTuber: ViktorGaming. The Let‘s player is streaming “Path of Exile” and answers some questions by the audience. Alicia wants to tell him something important.

Jorge Yúdice studied at the Escola Superior de Cinema i Audiovisuals de Catalunya (ESCAC) in Barcelona. Alongside his work as an advertising editor, he directs short films. He is currently working on his feature film debut.

IM RAUSCHEN | BEYOND THE NOISE

Simon Schneckenburger | DEU 2018 | Spielfilm | 12:12 

Der kleine Oskar streift am Liebsten mit seinem Spielzeug-Rekorder durch die Gegend und zeichnet die verschiedensten Geräusche auf, weshalb er von den anderen Kindern oft gehänselt wird. Bei einer Familienfeier nimmt er ein Gespräch über den Tod seiner Mutter auf, das er eigentlich nicht mitbekommen sollte

Simon Schneckenburger hat mit 13 den ersten Film auf dem Dachboden der Eltern gedreht und gewann als Jugendlicher diverse Jugendfilmpreise für diverse Kurzfilme. Seit Herbst 2018 studiert er szenische Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Little Oskar likes walking around, recording all kinds of sounds with his toy-music recorder. The other kids use to bully him due to his strange leisure time activity. During a family festivity, Oscar records a dialogue concerning his mother‘s death he should not have heard.

Simon Schneckenburger made his first film in the attic of his parents‘ house at the age of 13 and as a teenager won various youth film awards for various short films. Since autumn 2018 he has been studying scenic film direction at the Filmakademie Baden-Württemberg.

NICHT IM TRAUM | UNLIKE TODAY

Astrid Menzel | DEU 2018 | Spielfilm | 20:38 | Internationale Premiere

Gefangen im Kampf mit der Alltagsbewältigung stehen das alte Ehepaar Elisabeth und Paul in einer symbiotischen Beziehung: Sein Körper macht ihn zur Marionette; sie müht sich mit ihrer Demenz ab. Beide wissen, dass sie ein Leben ohne fremde Hilfe nicht mehr führen können. Anerkennen wollen sie diesen Umstand deshalb noch lange nicht.

Astrid Menzel studierte Regie an der Hochschule für Theater und Film in Lissabon, Portugal, und wirkte als Produktions- und Regieassistenz bei zahlreichen Filmen in Berlin und Lissabon mit. NICHT IM TRAUM ist ihre erste deutsche Filmproduktion. Sie arbeitet zur Zeit an ihrem Langfilm-Debüt.

The elderly couple Elisabeth and Paul are trapped in a symbiotic relationship in the struggle to cope with everyday life: his body makes him a marionette; she is coping with her dementia. Both know that they can no longer lead a life without outside help, but they don‘t want to acknowledge this fact just yet.

Astrid Menzel studied directing at the University for Theatre and Film in Lisbon, Portugal, and worked as assistant producer and director for numerous films in Berlin and Lisbon. UNLIKE TODAY is her first German film production. She is currently working on her feature film debut.

ATO SAN NEN | AFTER

Pedro Collantes | ESP 2018 | Spielfilm | 25:36

Die verwitwete Marisa lebt alleine mit ihrem Hund Tico in einem kleinen Dorf. Als plötzlich Hiroshi vor ihrer Tür steht, fragt sie sich zuerst weshalb. Mit der Zeit wird deutlich, dass die beiden Vieles gemein haben und Gemeinschaft beiden gut tut.

Pedro Collantes studierte Film und Schnitt an der Valladolid Universität, an der Kunsthochschule in Madrid und der Niederländischen Film Akademie. Er arbeitete an Produktionen in Spanien, Norwegen und Belgien. Seine Filme liefen bereits auf vielen internationalen Filmfestivals und wurden mit Preisen honoriert.

The widowed Marisa lives alone with her dog Tico in a small village. When Hiroshi suddenly arrives at her door, the first question is why. Over time it becomes clear that the two have a lot in common and that community is good for both of them.

Pedro Collantes studied film and editing at the Valladolid University, at the Academy of Fine Arts in Madrid and at the Dutch Film Academy. He has worked on productions in Spain, Norway and Belgium. His films have been shown at many international film festivals and have received several awards.

AVE EVA

Oliwia Twardowska | GRC 2018 | Spielfilm | 13:00 

Eva beobachtet ihre Eltern beim Sex. Der Erwartung eines neuen Kindes in der Familie begegnet Eva mit Argwohn, Regression und Neid. Eine symbolreiche Reise in die Wahrnehmungswelt eines eifersüchtigen Mädchens.

Oliwia Twardowska ist Drehbuchautorin und Regisseurin und produziert für den italienischen Fernsehsender RAI 5 Dokumentationen und Reportagen. Sie studierte an der Aristoteles Universität in Thessaloniki Film.

Eva watches her parents while having sex. Eva meets the expectation of a new child in the family with suspicion, regression and envy. A symbolic journey into the world of perception of a jealous girl.

Oliwia Twardowska is a screenwriter and director who produces documentaries and reports for the Italian television station RAI 5. She studied film at the Aristotle University in Thessaloniki.

22:00: wettbewerb: Open-Air III – traumagarten

RAmén

Rubén Seca Carol | ESP 2019 | Spielfilm | 10:00

Als gläubige Christin ist die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters für Lucrecia reine Blasphemie. Als sich ihre Enkelin dazu entscheidet, zur pastafarianischen Kommunion zu gehen, werden Lucrecias Toleranz und Glaube an diesem Festtag auf eine harte Probe gestellt.

Rubén Seca Carol ist Drehbuchautor und Regisseur. Er studierte an der ESCAC, der Filmklasse der Universität Barcelona. RAMÉN wurde mit Hilfe von Crowdfunding finanziert.

As a Christian believer, Lucrecia accepts the invitation of her granddaughter and attends her Pastafarian communion. Lucrecia sees Pastafarianism as blasphemy, so visiting the ceremony, her tolerance and belief are put to the test.

Rubén Seca Carol is a screenwriter and director. He studied at the ESCAC, the film class of the University of Barcelona. RAMÉN was financed with the help of Crowdfunding.

CHAMP

Tomislav Vujcic | DEU 2018 | Spielfilm | 29:59 | Deutschlandpremiere

Mikes größter Wunsch ist es, Mixed Martial Arts Champion zu werden. Doch sieht er sich nach seinem unfreiwilligen Outing größeren Bewährungsproben gegenübergestellt. Was hier allzu leicht ins Fahrwasser der Klischees und ihrer nicht besseren Konterkarierung hätte geraten können, wird über eine beeindruckende Leistung der Filmschaffenden vor und hinter der Kamera in eine ebenso mitfühlende wie spannungsreiche Erzählung verwandelt.

Tomislav Vujčić studierte Health Communication in Bielefeld. Nach Praktika und der Arbeit an seinem ersten unabhängigen Film beschloss er, sich ganz dem Filmemachen zu widmen. 2017 schloss er sein Studium der Filmregie an der Ruhrakademie ab.

Mike‘s greatest dream is to become Mixed Martial Arts Champion. But after his involuntary outing he is confronted with bigger tests. What could all too easily have been thrown into clichés and their not better counterscoring, is transformed into a compassionate and suspenseful narrative by an impressive performance of the filmmakers in front and behind the camera.

Tomislav Vujčić studied Health Communication in Bielefeld. After internships and working on his first independent film, he decided to devote himself entirely to filmmaking. In 2017 he completed his studies in film direction at the Ruhrakademie.

DEUX MAINS | WITH MY OWN TWO HANDS

Michael Barocas | FRA 2018 | Spielfilm | 03:40

Hände verraten viel über die zugehörige Person — unter anderem deren Alter.
Der Film schafft es, den Prozess des Alterns, also des Seins, Werdens und Ge-
wesen-Seins durch diese wunderlichen Körperteile auszudrücken, die in der Interaktion mit anderen oft eine wichtige Rolle spielen.

Michael Barocas hat bereits viele Kurzfilme, Werbespots, Musikvideos und Dokumentationen produziert. 2000 schloss er sein Studium an der ESRA Film School in Paris ab.

Hands tell much about the person they belong to – for example their age. The film expresses the process of aging — of being, becoming and having been — through the depiction of those body parts, that are also important for the relationships to others.

Michael Barocas has already produced many short films, commercials, music videos and documentaries. In 2000 he completed his studies at the ESRA Film School in Paris.

THE LAST TALE ABOUT EARTH

Magdalena Seweryn, Igor Polaniewicz | POL 2018 | Spielfilm | 17:25

Ein Vater und seine zwei Kinder versuchen in einer postapokalyptischen Welt zu überleben. Sie scheinen die einzigen Menschen auf der Erde zu sein, leben in einem unterirdischen Schutzraum und gehen nie ohne Schutzkleidung ins Freie. Ein geheimnisvolles Signal „aus dem Außen“ veranlasst sie, sich dem zu stellen, was sich hinter der ihren bekannten Welt verbirgt.

Igor Polaniewicz und Magdalena Seweryn studierten beide Kamera an der Schlesischen Universität Katowice. Beide haben bereits an mehreren Filmen mitgewirkt und Erfahrungen als Drehbuchautor:innen, Regisseur:innen und DoPs sammeln können.

A father and his two children try to survive in a post-apocalyptic world.They seem to be the only people on earth. They live in an underground shelter  and never go outside without protective clothing. A mysterious signal “from the outside” causes them to face what is behind their known world.

Igor Polaniewicz and Magdalena Seweryn both studied camera at the Silesian University in Katowice. Both have already worked on several films and gained experience as scriptwriters, directors and DoPs.

CSL

Christoph Schwarz | AUT 2018 | Dokumentarfilm | 29:59 

Bünde, Seilschaften, Netzwerke — dieser Dokumentarfilm offenbart die elitären Zirkel, legt ihre Struktur und ihr Wirken offen. Eine nicht eben humorloser Blick auf den vernetzten Alltag zwischen Facebook und Männerbund mit Christoph Schwarz, Christoph Schwarz, Christoph Schwarz, Christoph Schwarz und Christoph Schwarz.

Christoph Schwarz ist ein österreichischer Medienkünstler und Filmemacher. Er studierte visuelle Mediengestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. Christoph setzt sich in seinen Arbeiten oft auf humorvolle und selbstreflexive Weise mit Problemen der Medienwirklichkeit auseinander.

Frets and networks – this documentary film reveals the elitist circles, their structure and their work. A not exactly humorless look at the networked everyday life between Facebook and male association with Christoph Schwarz, Christoph Schwarz, Christoph Schwarz, Christoph Schwarz, Christoph Schwarz and Christoph Schwarz.

Christoph Schwarz is an Austrian media artist and filmmaker. He studied visual media design at the University of Applied Arts Vienna. In his works Christoph often deals with problems of media reality in a humorous and self-reflexive way.

LAND SHAPE #1

Thadeusz Tischbein | DEU 2019 | Experimentalfilm | 04:50

Aus der Drohnenperspektive betrachtet Thadeusz Tischbein die Digitalisierung der Landwirtschaft. Beispielhaft an Maisfeldern offenbart LAND SHAPE #1 den Binärcode kultivierter Landschaft und die Landwirte als Prozessoreinheit, die dem Land einen neuen Zustand zuschreiben.

Thadeusz Tischbein ist ein in Leipzig ansässiger Videokünstler. In seinen Filmen lässt er vermehrt die Bilder sprechen und erzählt so von alltäglichen Sonderheiten.

Thadeusz Tischbein looks at the digitalisation of agriculture from the drone perspective. As one exemplified by cornfields, LAND SHAPE #1 reveals the binarity of cultivated landscape and farmers as processor units that ascribe a new state to the countryside.

Thadeusz Tischbein is a video artist based in Leipzig. In his films he allows the images to speak for themselves and thus tells of everyday peculiarities.

HAPPY BIRTHDAY

Alexander Conrads | DEU 2018 | Spielfilm | 07:03

Merkwürdige Fragen und seltsames Gehabe sind nichts Besonderes bei einem Vorstellungsgespräch. Spätestens aber, wenn die einstellende Person in Unterwäsche die Tür öffnet, sollte sich die Frage aufdrängen, wo man sich hier nur beworben hat und ob es sich hierbei wirklich um ein Vorstellungsgespräch handelt.

Alexander Conrads hat während seines Studiums der Filmwissenschaft und Audiovisuelles Publizieren bereits verschiedene fiktionale und dokumentarische Kurzfilme gedreht. Nachdem er zwei Jahre als freier Filmemacher gearbeitet hat, studiert er aktuell an der Internationalen Filmschule Köln und arbeitet an seinem ersten Langfilm.

Strange questions and weird behaviour are to be experienced quite often during job interviews. However, at the latest when the job interviewer appears only in underwear, one should wonder where in the world one has applied and if this is really a job interview or something completely different.

Alexander Conrads has already made various fictional and documentary short films during his studies of film science and audiovisual publishing. After working as a freelance filmmaker for two years, he is currently studying at the International Film School in Cologne and working on his first feature film.

ALTITUDE

Nicole Scherer | AUT 2018 | Spielfilm | 10:58

Ein Paar wandert im Gebirge. Sie kommen immer höher und höher, es wird dunkler und dunkler und in den Büschen und Bäumen knirscht und knackt es. Eine Mischung aus Angst und Misstrauen treibt sie um, bis die Grenze zwischen Wahrheit und Fiktion verschwimmt.

Nicole Scherer studierte Kulturwissenschaften und Digitale Medien sowie Graphikdesign. Nachdem sie bereits Erfahrungen bei einer Filmproduktion sammeln konnte, drehte sie ihren ersten Kurzfilm 2014. Im Frühling 2018 hang sie ihren Job bei einer Werbefirma in Berlin an den Nagel, um auf eine Weltreise zu gehen und von dort aus freischaffend zu arbeiten und neue Erfahrungen zu sammeln.

A couple is hiking in the mountains. They climb higher and higher, it is getting darker and darker, in the trees and bushes there is crunching and cracking. A mixture of fear and mistrust comes up, until the border between truth and fiction is blurring.

Nicole Scherer studied cultural sciences and digital media as well as graphic design. After gaining experience at a film production company, she shot her first short film in 2014. In spring 2018, she quit her job at an advertising company in Berlin to go on a world tour and work freelance from there and gather new experiences.

Samstag | saturday

14:00: wettbewerb: Animationsfilm | animation – theater

NUIT CHÉRIE | SWEET NIGHT

Lia Bertels | BEL 2018 | Animationsfilm | 13:43

Einen Bären quält die Schlaflosigkeit während des Winterschlafes. Ein kleines Äffchen flüchtet sich vor dem furchteinflößenden Yeti in die Höhle des Bären. Zwischen vertrauensvollem Umgang mit den anderen Kreaturen und gleichzeitiger Wachsamkeit machen sich die beiden auf eine gemeinsame Reise, um Frieden zu finden.

Lia Bertels ist Filmemacherin, Animatorin und Illustratorin. Bisher hat sie einige Musikvideos gedreht und Dokumentarfilme animiert. NUIT CHÈRIE ist der zweite Animationsfilm, bei dem Lia als Regisseurin tätig war.

A bear is suffering from insomnia while it should be hibernating. A little monkey comes into its cave, as it is fleeing from the terrifying Yeti. Looking for peace, the both of them start their journey, trustfully towards all creatures and vigilant at the same time.

Lia Bertels is a filmmaker, animator and illustrator. So far she has made several music videos and animated documentaries. NUIT CHÈRIE is her second animated short film.

32-RBIT

Victor Orozco Ramirez | DEU 2018 | Animationsfilm | 07:45

“Meine Großmutter war davon überzeugt, dass das einzige Tier, das den gleichen Fehler zweimal macht, der Mensch ist und ich war davon überzeugt, dass man alles mit STRG+Z rückgängig machen kann.” Ein Essay-Kurzfilm über das Internet: Eine Parallelwelt, in der Gedächtnisverlust, Fehler, Überwachung und Sucht mögliche Inhalte überlagern. The medium is the message.

Victor Orozco Ramirez studierte Industrial Design in Mexiko und Dokumentarfilm an der HfBK Hamburg. Er hat bereits viele Animations- und Dokumentarkurzfilme produziert.

„My grandmother was convinced that the only animal that makes the same mistake twice is man and I was convinced that CTRL+Z could undo everything.“ A short essay film about the Internet, a parallel world in which memory loss, mistakes, surveillance and addiction overlay possible content. The medium is the message.

Victor Orozco Ramirez studied industrial design in Mexico and documentary film at the University of Fine Arts Hamburg. He has already produced many animated and documentary short films.

300 g/m²

Kamila Kucikova | EST 2018 | Animationsfilm | 05:33 | Deutschlandpremiere

Licht und Schatten – Schwarz und Weiß – sind die Grundeinheiten jeder filmischen Darstellung. Und Film ist im Grunde nichts anderes als Reflexion des projizierten Lichts auf der Leinwand. Das Nachdenken wiederum beginnt, wie man weiß, mit einem leeren Blatt, das auf seine Füllung drängt – eine mise en abyme auf Papier.

Kamila Kučíková studiert Animation an der Estnischen Kunstakademie in Tallinn. Ihr Film 300 g/m² lief bereits auf mehreren internationalen Filmfestivals.

Light and shadow – black and white – these are the basic ingenuities of any cinematic representation. And film is basically nothing more than a reflection of the projected light on the screen. Thinking, in turn, begins, as we know, with an empty sheet of paper pressing for its filling – a mise en abyme on paper.

Kamila Kučíková studies animation at the Estonian Academy of Arts in Tallinn. Her film 300 g/m² has already been shown at several international film festivals.

MADRID-ATOCHA

Jorge Dayas | ESP 2019 | Animationsfilm | 07:05

Eine lange Zugreise. Der Blick aus dem Zugfenster fällt auf verschiedene Epi­soden, die verschiedene Akteure des Alltags zeigen; die Episoden verlieren sich, nur um sich zu anderer Zeit an anderer Stelle wiederzufinden. So ergibt sich eine Plansequenz, die uns über mögliche Zusammenhänge und Zufälle des gesellschaftlichen Alltags wundern lässt.

Jorge Dayas hat bereits mehrere Kurzfilme produziert. MADRID-ATOCHA ist sein fünfter Kurzfilm, bei dem er Regie geführt hat.

A long train ride – the view from the train window shows various episodes that take a close look at social behaviour, these episodes start disconnected but intertwine at a later point of time. This opens up a sequence shot that makes us wonder about possible connections and coincidences in everyday society.

Jorge Dayas has already produced several short films. MADRID-ATOCHA is the fifth short film he directed.

CAT LAKE CITY

Antje Heyn | DEU 2019 | Animationsfilm | 06:41

Freizeit? – Ab ins Katzen-Ferienpara­dies Cat Lake City! Percy Cat freut sich schon auf einen entspannten Tag in der Sonne und darauf, im Badesee die Seele baumeln zu lassen. Allerdings hat er seine Rechnung ohne eine Entenfamilie gemacht, die unter anderem Percys Handtuch okkupiert und dem ruhigen Tag am Strand unerwünscht Leben einhaucht – Percys Geduld und Gutmütigkeit werden auf eine harte Probe gestellt.

Antje Heyn ist eine in Berlin lebende Animationskünstlerin und Produzentin sowie Gründerin von Protoplanet Studio. Sie studierte Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

Leisure time? – Off to Cat Lake City, the holiday paradise for cats! Percy Cat is look­ing forward to a relaxing day in the sun and in the bathing lake. However, a duck family upsets his plans, as they occupy Percy‘s towel and his other leisure time objects and disturb his day at the lake – Percy‘s patience and good nature are put to the test.

Antje Heyn is a Berlin based creative director and animation producer as well as founder of Protoplanet Studio. She studied Visual Communication at School of Art Berlin-Weißensee.

IAN, UNA HISTORIA QUE NOS MOVILIZARÁ | IAN, A MOVING STORY

Abel Goldfarb | ARG 2018 | Animationsfilm | 10:01

Eine filmische Allegorie der Überwindung von Grenzen und Barrieren. Die anrührende Geschichte eines kleinen Jungen und seinem Wunsch nach Teilhabe. 

Abel Goldfarb wurde in Buenos Aires geboren und studierte dort Filmregie an der Universidad del Cine (FUC). Sein Animationsfilm IAN, UNA HISTORIA QUE NOS MOVILIZARÁ gewann mehrere Preise und wurde bereits bei über 20 Festivals gezeigt.

A cinematic allegory of overcoming borders and barriers. The touching story of a little boy and his desire for participation.

Abel Goldfarb was born in Buenos Aires and studied film directing at the Universidad del Cine (FUC). His animated film IAN, A MOVING STORY won several prizes and has been shown at over 20 festivals.

BIES I KAT | A DEGVIL AND A RASCAT

Weronika Szyma | POL 2018 | Animationsfilm | 10:02

Eine junge Frau erzählt ihrem Psychiater von ihrer Phobie vor Katzen und Hunden, eigentlich vor allen Vierbeinern. Schon seit ihrer Kindheit wird sie von muskelbe­packten Dachshunden und hochnäsigen Katzen verfolgt. Glaubt ihr Psychiater, dass sie besonders im Fokus der fiesen Vierbeiner steht?

Weronika Szyma studiert an der Staatliche Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź in Polen. Ihr Film BIES I KAT entstand in ihrem ersten Studienjahr.

A young woman tells her psychiatrist about her phobia of cats and dogs, actually of all quadrupeds. Since her childhood she has been followed by muscular Dachshunds and snooty cats. Does her psychiatrist think that she is especially in the focus of the nasty four-legged fiends?

Weronika Szyma studies at the National Film School in Łódź in Poland. Her film A DEGVIL AND A RASCAT was made in her first year of studies.

WOLFGANG

Zorika Gaeta | DEU 2018 | Animationsfilm | 04:14

Das Problem mit dem Problem-Wolf: Am liebsten möchte man nicht lange über das Problem reden, wenn man es auch einfach erschießen könnte. Nachdem die Großmutter ihrem Enkel diese Lektion beibringen will, scheint dieser Ansatz dem redseligen Wolf nicht gerecht zu werden …

Zorika Gaeta studierte Animation an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und hat einen Abschluss in Grafik-Design. 2011 produzierte sie ihren ersten Animationsfilm. Sie arbeitet heute als freiberufliche Comic Künstlerin in Leeds.

Problem solving and troubleshooting: You don‘t want to discuss the problem for long, if you could just shoot it. As the grandmother wants to teach this lesson to her grandson, it seems that this approach doesn‘t do the talkative wolf justice …

Zorika Gaeta holds a BFA in Animation from the Film University Babelsberg KONRAD WOLF and a degree in Graphic Design. She produced her first animated film in 2011. She now works as a freelance comic artist in Leeds.

COMO Y PORQUE SE HA ESFUMADO DON JOSE | HOW AND WHY DON JOSE DISSIPATED

Moshe Ben-Avraham | ESP, ISR 2018 | Animationsfilm | 12:38

Die Rettung einer Biene verwandelt sich in einen surrealen Traum auf verschiedenen. In einer sich stetig fortsetzenden Bewegung steigert sich dieser visuell reichhaltige Zeichentrickfilm von einer Urlaubsansicht zur absurd-skurrilen Farb- und Formwahrnehmung.

Moshe Ben-Avraham schloss 2009 sein Studium an der Musrara School of Arts in Jerusalem ab. Heute lebt er in Obergaliäa und arbeitet als Animator, Filmemacher und Künstler.

The rescue of a bee turns into a surreal dream. In a continuous movement, this visually rich animated film increases from a holiday view to an absurdly bizarre perception of colour and form.

Moshe Ben-Avraham graduated from the Musrara School of Arts in Jerusalem in 2009. Today he lives in Upper Galilee and works as an animator, filmmaker and artist.

MERCURIO

Michele Bernardi | ITA 2018 | Animationsfilm | 09:50 | Deutschlandpremiere

Mercurio liebt das Fahrradfahren. Doch gerät er in die Hände des Regimes und wird in ein Deportationslager gebracht. Der Junge ist gezwungen schnell, erwachsen zu werden und sich durch die Lagerzeit zu kämpfen. Im Angesicht faschistischen Terrors gleicht der Traum vom Radfahren der Hoffnung nach Frieden und Freiheit.

Michele Bernardi ist einer der bekanntesten italienischen Animatoren und Cartoonisten, sowie Autor großer Produktionen für TV, Musik und Werbung. Im Jahr 2018 schloss er die Realisierung von MERCURIO ab. Die Produktion erstreckte sich über vier Jahre.

Mercurio loves cycling. But on the bike he falls into the hands of the regime and is taken to a deportation camp. The boy is forced to grow up quickly and fight his way through the camp time. In the face of fascist terror, the dream of cycling is like the hope for peace and freedom.

Michele Bernardi is one of the most important Italian animators and cartoonists, author of significant productions in television, music and advertising. In 2018 he concluded the realization of MERCURIO, which lasted over four years.

KULDRENETT | GOLDEN REINETTE

Liis Kokk | EST 2018 | Animationsfilm | 03:22 | Deutschlandpremiere

Wie schon bei der Ursünde Adam und Evas, erzählt KULDRENETT die Geschichte von einem starrköpfigen Verlangen nach Äpfeln und wie dies die Balance der Erde zerrüttet. Minimalistische Animation über die Menschheit und einen Apfelbaum.

Liis Kokk ist eine Animatorin aus Tallinn. 2018 erhielt sie den BA of Fine Arts an der Estnischen Kunstakademie. Derzeit arbeitet sie als freiberufliche Animatorin und unterrichtet Animation im Nukufilmi Lastestuudio, eine Schule für Animationsenthusiast:innen.

Like the original sin of Adam and Eve, GOLDEN REINETTE tells the story of a stubborn desire for apples and how this shatters the balance of the earth. Minimalistic animation about humanity and an apple tree.

Liis Kokk is a Tallinn based animator, in 2018 she received BA of Fine Arts degree in Estonian Academy of Arts. Currently she works as a freelance animator and teaches animation in Nukufilmi Laste­stuudio.

DÜRRENWAID 8

Kirsten Carina Geißer, Ines Christine Geißer | DEU 2018 | Animationsfilm | 06:50

Dass das Gedächtnis keine Festplatte des Vergangenen ist, die durch Erinnerungen angeklickt werden kann, sondern Erinnerung und Gedächtnis hochgradig kreative, schöpferisch-poetische Prozesse bezeichnen, ist nicht neu. Dieser Film ist von der Vorstellung des Gedächtnis­ses und dem Gedächtnis als Vorstellung affiziert – und hier aus dem Stand der Bilder reanimiert.

Ines Christine Geißer und Kirsten Carina Geißer sind Schwestern, die seit 2009 Animationsfilme produzieren. Ines studiert derzeit an der Kunsthochschule Kassel.

It is not new that memory is not a hard disk of the past that can be clicked on by remembering, but that the memory and the process of remembering describe highly creative and poetic processes. This film is affected by the imagination of the mind and the mind as imagined – and here reanimated from the state of the images.

Ines Christine Geißer and Kirsten Carina Geißer are sisters who have been producing animated films since 2009. Ines is currently studying at the Kassel University of Art.

17:00: wettbewerb: Standbild | freeze frames – theater

ASCENSOR

Adrian Garcia Gomez | USA 2019 | Experimentalfilm | 07:45

Das Standbild ist hier wörtlich zu verstehen. Der Film ist als Denkmal eines verstorbenen Freundes angelegt. In Überblendungen und Doppelbelichtungen interagieren die stehenden Bilder miteinander, schließen das Vergangene mit dem Gegenwärtigen durch ein Seitdem kurz und setzen Bilder des Gedächtnisses als Erinnerung frei.

Adrian Garcia Gomez ist ein Künstler, der in den Bereichen Film/Video, Fotografie und Illustration arbeitet. Seine Werke sind häufig autobiografisch und oft performativ. Derzeit lebt und arbeitet er in Genf.

The freeze frame here is to be understood as framing memory. The film is designed as a memorial for a deceased friend. In superimpositions and double exposures, the standing images interact with each other, short out the past with the present and set images of memory free.

Adrian Garcia Gomez is an interdisciplinary artist working in film/video, photography and illustration. His artwork, which is largely autobiographical and often performative. He currently lives and works in Geneva.

JULIUS MEYER. NOVEMBER 1938
Heiko Arendt | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 25:19

Während der Novemberpogrome 1938 gegen die jüdische Bevölkerung im Deutschen Reich wurde die Frankfurter Festhalle von den Nationalsozialist:innen als Übergangsgefängnis missbraucht. Über 3.000 als Juden identifizierte Frankfurter Männer wurden von aus in die Konzentrationslager Dachau und Buchenwald verschleppt. Der Jurist Dr. Julius Meyer war eines der Opfer. Im englischen Exil hat er 1940 seine Erlebnisse notiert. Im Film, der die Frankfurter Festhalle als Erinnerungsort inszeniert, werden sie von dem Schauspieler Jochen Nix gesprochen.

Heiko Arendt studierte Soziologie sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Er ist als freischaffender Fotograf und Filmemacher in Frankfurt am Main tätig.

During the 1938 November pogroms against the Jewish population in the German Reich, the Frankfurt Festhalle was ill-used by the National Socialists as a transitional prison. Over 3,000 Frankfurt men identified as Jews were abducted from here to the Dachau and Buchenwald concentration camps. The lawyer Dr. Julius Meyer was one of the victims. He recorded his experiences in exile in England in 1940. In the film, which stages the Frankfurt Festhalle as a place of remembrance, they are spoken by the actor Jochen Nix.

Heiko Arendt studied sociology as well as theatre, film and television sciences. He works as a freelance photographer and filmmaker in Frankfurt am Main.

AZENZA

Ferdinand Stoeckel, Daniel Grootz | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 07:59

Der Film nimmt die (Selbst-)Vermarktung der Fitnessbranche zum Anlass, um über das Bild des Körpers im Alltag digitaler Kommunikation zu reflektieren. Er vermittelt über diese/s Körper=Bild/Bildung eine kritische Zukunftsperspektive auf eine panoptistisch gewordene Medienumwelt und -ökonomie.

Ferdinand Stöckel und Daniel Grootz studieren an der Hochschule der Medien in Stuttgart.  AZENZA ist ihr gemeinsames Regiedebüt.

The film takes the (self-)marketing of the fitness industry as an opportunity to reflect on the image of the body in everyday digital communication. And through this body/-image, it conveys a critical future perspective on a media environment and economy that has become panoptical.

Ferdinand Stöckel and Daniel Grootz study at the Hochschule der Medien in Stuttgart.  AZENZA is their joint directorial debut.

CORNUCOPIA

Kent Tate | CAN 2019 | Experimentalfilm | 05:50 | Weltpremiere

Landschaften zwischen Natur und Kultur werden in diesem Film zu Schnittpunkten von Raum und Zeit. Als filmisch verortete Un-Orte reflektieren die stehen­den Bilder des Films die Zeit im Verhältnis zu ihrer Dauer und adressieren einen imaginären Spiegel im Bewusstsein des Publikums.

Kent Tate ist ein preisgekrönter Filmemacher, dessen Arbeit die Dichotomie der natürlichen und künstlichen Welt untersucht. Kent lebt derzeit in British Columbia, Kanada, wo er 2019 eine Reihe von vier Filmen fertigstellte: SENSORS, CARBON SKY, FURNACE & CORNUCOPIA.

In this film, landscapes between nature and culture become intersections of space and time. As filmically situated un-places, the standing images of the film reflect time in relation to its duration and address an imaginary mirror in the consciousness of the audience.

Kent Tate is an award winning filmmaker whose work explores the dichotomy between tranquility and activity in our natural and manufactured worlds. Kent is currently based in British Columbia, Canada, where in 2019 he completed a suite of four films: SENSORS, CARBON SKY, FURNACE & CORNUCOPIA.

MÁSCARA DE CORDURA | MASK OF SANITY

Fran Casanova | ESP 2018 | Spielfilm | 20:00

Der “Polaroid-Killer”, eine fiktive Figur der Thriller-Autorin Elizabeth Grese, versetzt in ihren Romanen die Gesellschaft in Angst und Schrecken. Als die Romanautorin allerdings entführt und eingesperrt wird, wird deutlich, dass sich die Figur des Polaroid-Killers verselbstständigt zu haben scheint.

Fran Casanova ist Regisseur und Autor. Er studierte Audiovisuelle Medien in Madrid und an verschiedenen Filmschulen. MÁSCARA DE CORDURA ist sein 13. Kurzfilm.

The „Polaroid-Killer“, the fictional main character in the books by thriller author Elizabeth Grese, puts society in fear and terror in her novels. However, when the novelist is being kidnapped and trapped, it becomes clear that the character of the Polaroid killer seems to have become independent.

Javier Navarro works as a screenwriter, director and film producer. He is a graduate industrial engineer, but followed his passion and devoted himself to filmmaking.

DAS MÄDCHEN, DAS KEIN VAMPIR SEIN WOLLTE | AS I REMEMBER HER

Isabelle Caps-Kuhn | DEU 2018 | Animationsfilm | 05:34

Irgendwo, in einer Ecke meines Kopfes, steht immer noch das kleine, blasse Mädchen, das fürchterliche Angst vor etwas hat. Sie steht vor einer Tür, die ich mich nicht zu öffnen traue. Kindliche Erinnerungen verzerren oft die Wirklichkeit.

Isabelle Caps-Kuhn studiert an der Filmakademie Baden-Württemberg Regie. Der Film entstand im Fach Filmgestaltung.

Somewhere, in a corner of my mind, there is still the little pale girl who is terribly afraid of something. She is standing in front of a door that I do not dare to open. A child‘s memories often distort reality.

Isabelle Caps-Kuhn studies directing at the Filmakademie Baden-Württemberg. The film was created in a class about film design.

SCHATTENFÄNGER | SHADOW CATCHER

Nadine Zacharias | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 14:28

Einzig die Legende von den “Schattenfängern” – einer längst vergangenen Zivilisation – hat überdauert. Voller Sehnsucht, die legendären Schätze zu bergen und herauszufinden, wie einst das Leben hier war, streift das “Ich” durch verträumte Wälder bis es auf einen unbekannten Stollen stößt – ein Märchen-Dokumentarfilm.

Mit der Gründung Ihrer Produktionsfirma Moving Ideas ging für Nadine Zacharias ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Mit dem Medium Film neue Wege der Wissensvermittlung zu gehen, um komplexe und spannende Themen aus der Wissenschafts- und Kulturwelt einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Only the legend of the „Shadowcatchers“ – a long-gone civilization – has survived. Full of longing to recover the legendary treasures and find out what life was like here, the „I“ roams through dreamy forests until it encounters an unknown tunnel – a documentary fairytale.

With the founding of her production company Moving Ideas, Nadine Zacharias fulfilled a long-cherished wish: to use the medium of film to explore new ways of imparting knowledge in order to make complex and exciting topics from the world of science and culture accessible to a broad audience.

22:00: Wettbewerb: Open-air IV – traumagarten

OTURACAQLAR | THE CHAIRS

Orkhan Aghazadeh | AZE, GBR 2018 | Spielfilm | 19:49 | Deutschlandpremiere

Kerim und Rena waren verliebt, mussten aber jeweils ein:en Andere:n heiraten. Ihre Gefühle füreinander haben sie trotzdem nicht verloren, was sie in ihrer Dorfgemeinschaft nicht zeigen können. Durch die Abgelegenheit des Dorfes sind Mobilgespräche nur auf einem nahegelegenen Hügel möglich, was die beiden den Dorfältesten ermöglichen.

Orkhan Aghazadeh ist in Lenkoran, Aserbaidschan, geboren. Nachdem er Journalismus in Aserbaidschan studierte, interessierte er sich für das Dokumentarfilmen. Nachdem er als Autor und Redakteur beim Fernsehen arbeitete, studiert er nun an der London Film School.

Kerim and Rena were in love, but had to marry other people. As their village is very remote, using mobile phones is only possible on a close-by hill. By making communication possible to the elders in the village, the two of them see each other every week, but can’t display their feelings at all.

Orkhan Aghazadeh was born in Lenkoran, Azerbaijan. After studying journalism in Azerbaijan, he became interested in documentary film. After working as an author and editor for television, he is now studying at the London Film School.

CONFÍA EN MÍ | TRUST ME

Javi Navarro | ESP 2018 | Spielfilm | 17:02 | Deutschlandpremiere

Eine Prostituierte ohne Papiere versucht Kontakt zu ihrer Tochter aufzubauen. Die Schicksale der Menschen, die sie während ihrer Bemühungen trifft, werden in Verbindung mit dem ihren gebracht und zeigen, dass alles alles beeinflusst und die Sichtweise das Entscheidende ist, wenn sich die Frage stellt, wann wie zu handeln ist.

Javier Navarro arbeitet als Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzent. Er ist gelernter Wirtschaftsingenieur, folgte jedoch seiner Leidenschaft und widmete sich dem Filmemachen.

An undocumented prostitute tries to contact her daughter. The fates of the people she meets during her efforts are linked to her own and show that everything influences everything and that the point of view is decisive when the question arises as to when and how to act.

Javier Navarro works as a screenwriter, director and film producer. He is a graduate industrial engineer, but followed his passion and devoted himself to filmmaking.

GOTT IST SCHON WEG | GOD HAS ALREADY GONE

Peter Boeving | DEU 2018 | Animationsfilm | 10:00

Anhand eines kleinen Dorfes und ein paar gefiederten Anwohnern wird eine jahrhundertelange Besiedlungs- und auch eine Geschichte der Menschheit erzählt. Während der Spiegel des angrenzenden Teiches immer weiter sinkt, steigt den Dorfbewohner:innen allmählich das Wasser bis zum Hals. Wohin soll das nur führen? Gott?

Peter Böving ist als Komponist im Bereich Theatermusik in Bonn und Leipzig tätig. Mit eigenen Literaturprogrammen ist er außerdem international unterwegs. 2001 gründete er Klötzchenkino und produziert seither Animationsfilme.

Through the story of a small village and its feathered neighbors this animation does not only tell a story about civilization but humanity as a whole. While the mirror of the adjacent pond continues to sink, the water gradually rises up to the villagers‘ necks. Where does that lead? Hello, God?

Peter Böving works as a composer in the field of theatre music in Bonn and Leipzig. He also travels internationally with his own literature programmes. 2001 he founded Klötzchenkino, where produces animation films ever since.

UNDER THE DRESS

Aleksandr M. Vinogradov | BEL 2019 | Spielfilm | 23:38

Weder Dokumentar- noch Spielfilm noch eines von beidem in der Verkleidung des Anderen erzählt dieser Film, über die Erinnerung an eine verstorbene Großmutter, das besondere Verhältnis zu ihrem Enkel und dessen Positionierung im Leben, über Sex, die Bühne und Videoaufnahmen. Ein in allen und mit allen Sinnen queerer Film inhaltlich und formal.

Aleksandr M. Vinogradov ist im Norden Russlands geboren. 1998 begann er Jura zu studieren, arbeitete nach seinem Abschluss zunächst aber als Grafikdesigner und als Leiter einer Werbeagentur. 2015 studierte er an einer Filmhochschule. Nun lebt und arbeitet Aleksandr in Brüssel.

Neither documentary nor fiction film, nor one of the two in the disguise of the other, this film tells about the memory of a deceased grandmother, the special relationship to her grandson and his positioning in life, about sex, the stage and video recordings. A film that is queer in form and content.

Aleksandr M. Vinogradov was born in the north of Russia. He began studying law in 1998, but after graduating he worked as a graphic designer and director of an advertising agency. In 2015 he studied at a film academy. Aleksandr now lives and works in Brussels.

BLUMENWURST

Roland Cremerius | DEU 2017 | Musikvideo | 03:18

Seitan, Bulgur, Amaranth, Hirse, Quinoa – was wie eine wirre Ansammlung von Koch- und Backzutaten klingt, ergibt in der Summe mit einer Prise Musik ein tanzbares Ganzes, das mit Found Footage ins Bewegtbild übertragen wird und damit das vegane Sahnehäubchen aufgesetzt bekommt – mit unserem Sneak-Gewinnerfilm 2019 hat das Publikum Geschmack bewiesen!

Roland Cremerius hat Germanistik und Psychologie studiert. Er hat diverse Musikvideos produziert und arbeitet nachts in einer WG für Menschen mit Demenz. Seit Oktober 2017 studiert er Film an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.

Seitan, bulgur, amaranth, millet, quinoa – almost the same words in English as in German, these cooking and baking ingredients seem to be an accidental accumulation of food. But naming them one another, adding a dash of music and adorning the whole with found footage makes a catchy music video. With the winner of the 2019 sneak preview the audience has proved taste!

Roland Cremerius studied German language and literature and psychology. He has produced various music videos and works at night in a shared flat for people with dementia. Since October 2017 he studies film at the Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.

LA DOLCE VITA

Henri Veermaee | EST 2018 | Animationsfilm | 05:33 | Deutschlandpremiere

Wünsche und Verlangen von drei Waldbewohnern prallen hier aufeinander: Der Imker beutet die Biene um ihren Honig aus. Die Biene möchte eigentlich nur ihre Flügel zurück. Der Bär möchte die Blume pflücken, kann sich aber seiner Leidenschaft zur Musik nicht entziehen.

Henri Veermäe studiert an der Estnischen Kunstakademie im Bereich Animation. LA DOLCE VITA ist im Rahmen seines Studiums entstanden.

The wishes and desires of three forest dwellers collide here: the beekeeper exploits the bee for its honey. The bee actually only wants its wings back. The bear wishes to pick the flower, but cannot overcome his passion for music.

Henri Veermäe studies animation at the Estonian Academy of Arts. LA DOLCE VITA was created during his studies.

ELEPHANT IN THE ROOM

Chanelle Eidenbenz | CHE 2018 | Spielfilm | 19:35

Irna ist glücklich mit Elias. Ihrem Sohn Jago ist der Begleiter seiner Mutter unangenehm. Elias kommt überall mit hin, wo Irna hingeht und sie stellt ihn auch Jagos Freunden vor. Verzweifelt versucht Jago, seiner Mutter vor Augen zu führen, wie er ihre Beziehung zu Elias empfindet.

Chanelle Eidenbenz hat Film an der Zürcher Hochschule der Künste studiert. Sie nahm an den Graduiertenprogramm „Transkulturelle Zusammenarbeit“ in Hong Kong teil. Neben ihrer eigenen Regiearbeit ist sie als Skriptbetreuerin und Assistant Director tätig.

Irna is happy with Elias. Her son Jago is uncomfortable with his mother‘s compan­ion. Elias goes wherever Irna goes and she introduces him to Jago‘s friends. Jago desperately tries to show his mother how he experiences her relationship with Elias.

Chanelle Eidenbenz studied film at the Zurich University of the Arts. She took part in the graduate programme „Transcultural Cooperation“ in Hong Kong. In addition to her own directorial work, she works as a script supervisor and assistant director.

MON JUKE-BOX | MY JUKE-BOX

Florentine Grelier | FRA 2019 | Animationsfilm | 14:59 | Deutschlandpremiere

Irna ist glücklich mit Elias. Ihrem Sohn Jago ist der Begleiter seiner Mutter unangenehm. Elias kommt überall mit hin, wo Irna hingeht und sie stellt ihn auch Jagos Freunden vor. Verzweifelt versucht Jago, seiner Mutter vor Augen zu führen, wie er ihre Beziehung zu Elias empfindet.

Chanelle Eidenbenz hat Film an der Zürcher Hochschule der Künste studiert. Sie nahm an den Graduiertenprogramm „Transkulturelle Zusammenarbeit“ in Hong Kong teil. Neben ihrer eigenen Regiearbeit ist sie als Skriptbetreuerin und Assistant Director tätig.

Irna is happy with Elias. Her son Jago is uncomfortable with his mother‘s compan­ion. Elias goes wherever Irna goes and she introduces him to Jago‘s friends. Jago desperately tries to show his mother how he experiences her relationship with Elias.

Chanelle Eidenbenz studied film at the Zurich University of the Arts. She took part in the graduate programme „Transcultural Cooperation“ in Hong Kong. In addition to her own directorial work, she works as a script supervisor and assistant director.

Sonntag | Sunday

14:00: Wettbewerb: Dokumentarfilm II | Documentary II – theater

BROCKI

Ronja Hemm | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 15:54

Die Mainzer Trödellandschaft wäre ohne das Brockenhaus um einen Beitrag ärmer. Das Portrait Stephans, des Besitzers des Trödelladens, zeigt dessen alltägliches Leben zwischen Antiquitäten, Möbeln und Hausauflösungen, während Sinn und Unsinn, Wertigkeit und Wertlosigkeit das Sein, Wollen und Werden thematisiert werden.

Ronja Hemm ist Animationskünstlerin und Filmemacherin. Sie studiert Zeitbasierte Medien an der Kunsthochschule Mainz.

Without the Brockenhaus, shopping for second-hand pieces in Mainz wouldn‘t be the same. This portrait of Stephan, the owner of the shop, shows him living in his daily routine, looking for new antiques and other goods for his shop, while thematicising questions of being, wanting and becoming, sense and nonsense, value and worthlessness.

Ronja Hemm is an animation artist and filmmaker. She studies time-based media at the Kunsthochschule Mainz.

ZURÜCK INS LICHT | BACK INTO THE LIGHT

Manuel Lübbers | DEU 2019 | Dokumentarfilm | 05:47 | Deutschlandpremiere

Das Licht am Ende des Tunnels? Erzählungen von Personen, die eine Nahtoderfahrung erlebt haben und alle eine Art Lichterscheinung wahrnahmen, das mit keinem Licht der Welt vergleichbar sei, werden durch die einzigartige Sensualität analogen Bildmaterials beleuchtet.

Manuel Lübbers studierte Kamera an der Hochschule für Film und Fernsehen München. ZURÜCK INS LICHT ist sein Regiedebüt.

The light at the end of the tunnel? The stories of people who have had a neardeath experience and all perceived a kind of light that cannot be compared to any light in the world are illuminated by the unique sensuality of analog images.

Manuel Lübbers studied camera at the Academy for Film and Television in Munich. BACK INTO THE LIGHT is his directing debut.

DAEKYOJIP – THE TAILOR UNDER THE BRIDGE

Banpark Jieun | KOR 2018 | Dokumentarfilm | 20:35 | Europapremiere

Seit mehr als 40 Jahren sitzt der alte Mann in seiner Werkstatt, Daekyojip, und schneidert Hanbok, eine koreanische Tracht, die aus der Mode gefallen scheint. 2015 musste er seinen Laden schließen, Abschied nehmen und so einen großen Teil seines Lebens zurücklassen.

Banpark Jieun ist bildende Künstlerin und Filmemacherin. Sie forscht in ihren Arbeiten über Menschen, die vergessen oder sozial ausgegrenzt werden. Ihre Filme liefen auf verschiedenen Filmfestivals in Korea. In DAEKYOJIP dokumentiert sie ihren Großvater.

For more than 40 years the old man has been sitting in his workshop, Daekyojip, and tailoring Hanbok, a Korean costume that seems to have fallen out of fashion. In 2015 he had to close his shop and leave a large part of his life behind. Farewell.

Banpark Jieun is a visual artist and filmmaker. In her works, she explores people who are forgotten or socially excluded. Her films have been selected by several Korean filmfestivals. In DAEKYOJIP she documents her grandfather.

SYMETRIA | SYMMETRY

Damian Kosowski | POL 2018 | Dokumentarfilm | 11:37 | Deutschlandpremiere

Das Kino ähnelt zuweilen dem (naturge­schichtlichen) Museum: Beide gewähren ihrem Publikum Blicke auf die Welt, beide formen diesen Blick auf eine/die Welt und formen schließlich auch den Ausschnitt der Welt, die sie uns zeigen. Dieser Dokumentarfilm über ein Naturkundemuseum – beinah schon märchenhaft am Waldrand gelegen – zeigt, wie viel Inszenierung in der Aufarbeitung der Natur liegt.

Damian Kosowski studiert an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź, Polen. SYMETRIA ist Damians vierter Film als Regisseur.

Cinema sometimes resembles a (natural-historical) museum: both grant their audience views of the world, both form this view of a/the world and finally also form the section of the world they show us. This documentary film about a natural history museum – located almost like in a fairytale on the edge of a forest – shows how much staging lies in coming to terms with nature.

Damian Kosowski studies at the State Academy for Film, Television and Theatre Łódź, Poland. SYMETRIA is Damian‘s fourth film director.

NIEOCZEKIWANE | UNEXPECTED

Mateusz Buława | POL 2018 | Dokumentarfilm | 08:49

Dieser Dokumentarfilm gibt auf den ersten Blick Rätsel auf: Was sehen wir? Sehen wir überhaupt etwas? Filmisch wird hier einer Erfahrungsqualität nachgespürt und dokumentarisch erprobt. Ein auf allen Ebenen interessanter Film des ersten Blicks.

Mateusz Buława ist Dokumentarfilmregisseur und Kameramann. Bereits als Teenager hat er angefangen Filme zu drehen. Seine Filme liefen bereits international auf vielen verschiedenen Filmfestivals.

At first glance, this documentary film is a mystery: What do we see? Do we see any-thing at all? Here, the quality of experience is traced and tested in film and documentary terms. An interesting film about first glances.

Mateusz Buława is a documentary director and director of photography. Already as a teenager he started making movies. His films have been screened internationally at many different film festivals.

DOPPELGÄNGER

Michaela Taschek | AUT, DEU 2018 | Dokumentarfilm | 20:00

Früher lebensfroh und gesellig, später eigenbrötlerisch und menschenscheu – während des Abfilmens alter Fotoalben und der Wohnräume ihrer Familie erzählt die Filmemacherin mit ruhiger Stimme die Geschichte ihres Vaters, der irgendwann durch einen Doppelgänger ersetzt worden sein musste.

Michaela Taschek studierte Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg und arbeitete unter anderem für die Kurzfilmtage Oberhausen. Mit DOPPELGÄNGER gewann sie „Best Newcomer“ beim Vienna Short.

Formerly cheerful and sociable, later reclusive and shy – while filming old photo albums and the living quarters of her family, combined with family photos, the filmmaker tells the story of her father in a quiet voice, who at some point must have been replaced by a doppelganger.

Michaela Taschek studied screenwriting at the Baden-Württemberg Film Academy and worked for the Oberhausen Short Film Festival, among others. With DOPPELGÄNGER she won „Best Newcomer“ at Vienna Short.

17:00: Wettbewerb: SPIELFILM II | FICTION II – theater

DIE LETZTEN KINDER IM PARADIES | THE LAST CHILDREN IN PARADISE

Anna Roller | DEU 2019 | Spielfilm | 28:50

Zwischen Waldeinsamkeit und Waldesruh inszeniert dieser Film das Heranwachsen eines jungen Mädchens, dessen Leben mit einem Unglücksfall vor neue Herausforderungen gestellt wird. Mit einer beeindruckenden Leistung der Hauptdarstellerin konfrontiert dieser Film das Publikum mit einer ebenso anrührenden wie auch verstörenden Geschichte.

Anna Roller hat 2011 ihr Abitur gemacht und bereits 2012 ihren ersten Spielfilm gedreht. Zur Zeit studiert sie Spielfilmregie an der HFF München.

Between forest solitude and forest peace, this film stages the heart growth of a young girl whose life is confronted with new challenges through an accident. With an impressive performance by the main actress, this film confronts the audience with a story that is as touching as it is disturbing.

Anna Roller graduated from school in 2011 and shot her first feature film in 2012. She is currently studying feature film directing at the University of Television and Film Munich.

KHAKESTAR | THE ASHES

Aryan Golsoorat | IRN 2019 | Spielfilm | 14:13 | Deutschlandpremiere

Es läuft nicht immer alles nach Plan. Irgendwo im Nirgendwo will sich das Killer-Paar der Leiche im Kofferraum entledigen. Verbrennen wäre doch eine gute Idee – wenn nicht der unbedachte Ehemann wieder alles versauen würde.

Aryan Golsoorat studiert derzeit an der Universität Teheran. Neben seinen Filmproduktionen ist er Redakteur bei verschiedenen iranischen Filmmagazinen.

Things don‘t always go according to plan. Somewhere and nowhere the killer couple wants to get rid of the body in the trunk. Burning the corpse would‘ve been a good idea – if the careless husband didn‘t screw things up again.

Aryan Golsoorat is currently studying at the University of Tehran. In addition to his film productions, he is an editor for several Iranian film magazines.

HAAR NAAM WAS | HER NAME WAS

Helena Dalemans | BEL 2018 | Spielfilm | 18:03 | Deutschlandpremiere

Ida ist ihrem Schicksal ausgeliefert. Nach einem langen selbstbestimmten Le­ben sind ihre Muskeln schlaff, ihre Blase versagt immer wieder und sie sieht ihre Freiheit an den Händen der Pfleger:innen hängen. Doch eines Tages bekommt das Altersheim einen neuen Bewohner, Jef. Er hilft ihr zu neuem Schwung und zusammen schaffen sie es, die Tristesse zu überwinden.

Helena Dalemans ist belgische Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Sie studierte an der LUCA School of Arts in Brüssel, HAAR NAAM WAS ist ihr Abschlussfilm.

Ida is at the mercy of her fate. After a long self-determined life, her muscles are limp, her bladder fails again and again. She sees her freedom hanging on the slopes of the nurses. But one day the retirement home gets a new resident, Jef: he helps her to new vigour and together they manage to overcome the dreariness.

Helena Dalemans is a Belgian film director, screenwriter and writer. She studied at the LUCA School of Arts in Brussels, HER NAME WAS is her graduation film.

LA COMULAGANTE | FIRST COMMUNION

Ignacio Lasierra Pinto | ESP 2018 | Spielfilm | 20:00

Die kleine Maria möchte den Wunsch ihrer verstorbenen Mutter erfüllen. Ihr Onkel ist strenggläubiger Pfarrer und sieht für sie eine herkömmliche Beerdigung vor. Marias Vater hat den Verlust seiner Ehefrau noch nicht überwunden.

Ignacio Lasierre studierte Drehbuch und Film in Salamanca und Madrid. Er drehte bereits fünf Kurzfilme und lehrt derzeit an der San Jorge Universität.

Maria, a young girl, wants to fulfill the wish of her deceased mother. Her uncle is a priest and plans a traditional funeral for her. Marias‘s father has not yet overcome the loss of his wife.

Ignacio Lasierre studied script and film in Salamanca and Madrid. He has already made five short films and currently teaches at San Jorge University.

THE SCORPION’S TALE

Jhosimar Vasquez | USA 2018 | Spielfilm | 22:18

Ein Auftragskiller sitzt im Todestrakt und scheint mit seinem Leben abgeschlossen zu haben. Plötzlich taucht ein Anwalt auf, der den Auftragskiller verschwinden lassen möchte – eine Geschichte über Verbrechen, Schuld und Korruption.

Jhosimar Vasquez ist ein in Los Angeles ansässiger Filmregisseur. Nach mehreren Musikvideos, sieben Kurzfilmen und einem Spielfilm arbeitet Jhosimar derzeit an seinem zweiten Langfilm, BLUE FERNANDA, über die Realität der illegalen Einwanderung nach Amerika.

A killer is on death row and seems to have finished his life. Suddenly a lawyer appears who wants to make the killer disappear – a story about crime, guilt and corruption.

Jhosimar Vasquez is a Los Angeles-based film director. After several music videos, seven short films and a feature film, Jhosimar is currently working on his second feature film, BLUE FERNANDA, about the reality of illegal immigration to America.

22:00: Open-Air V

MICROCOSMO

Tommaso Fagioli | ITA 2018 | Experimentalfilm | 15:05

Nach einem tödlichen Autounfall wird der Superzoom einer Kamera zum Blick des Regisseurs, der durch ein sommerliches Rom wandert und nach seiner Liebe für einen letzten Abschied sucht. Eine voyeuristische Beobachtung, kontextualisiert durch ein persönliches Testament über Liebe, Tod und Glauben, die an die Grenzen eines ethischen Kamerablicks geht.

Tommaso Fagioli studierte Philosophie und Journalismus. Er arbeitete bei verschiedenen Projekten zu zeitgenössischer Kunst, Fotografie, Kino und Journalismus und gründete die erste italienische Kurzfilmplattform goodshortfilms.com. MICROCOSMO ist sein Debütfilm.

After a deadly car accident, a camera’s super zoom becomes the director’s eye wandering through a summery Rome in search of his love for a last goodbye. An voyeuristic observation contextualized by a personal testament about love, death and faith, that embraces the limits of an ethical camera view.

Tommaso Fagioli studied philosophy and journalism. He has worked on various projects in contemporary art, photography, cinema and journalism and founded the Italian short film platform goodshortfilms.com. MICROCOSMO is his debut film.

NENN MICH NICHT BRUDER | DON’T CALL ME BRO

Gina Wenzel | DEU 2018 | Spielfilm | 18:44

“Geil, Korn!” – Cheyenne ist inzwischen schon lange “einer von den Jungs”. Als Dany, der Neue, bei ihr in der Fußballmannschaft auftaucht, wird Cheyenne misstrauisch. Zwischen Alkoholexzessen und jugendlicher Selbstfindung eröffnet NENN MICH NICHT BRUDER eine drastische Realität sexueller Gewalt gegen non-binary Personen.

Gina Wenzel studierte Drehbuch und Regie an der Kunsthochschule für Medien Köln. Ihre Kurzfilme wurden auf über 200 nationalen und internationalen Filmfestivals präsentiert und haben Filmpreise gewonnen.

“Geil, Korn!” – Cheyenne ist inzwischen schon lange “einer von den Jungs”. Als Dany, der Neue, bei ihr in der Fußballmannschaft auftaucht, wird Cheyenne misstrauisch. Zwischen Alkoholexzessen und jugendlicher Selbstfindung eröffnet NENN MICH NICHT BRUDER eine drastische Realität sexueller Gewalt gegen non-binary Personen.

Gina Wenzel studierte Drehbuch und Regie an der Kunsthochschule für Medien Köln. Ihre Kurzfilme wurden auf über 200 nationalen und internationalen Filmfestivals präsentiert und haben Filmpreise gewonnen.

RODZEŃSTWO | SIBLINGS

Bartek Bala | POL 2018 | Spielfilm | 22:49 | Deutschlandpremiere

Ein weiterer Versuch, sich aus der miesen Ehe zu verabschieden und mit der schon langanhaltenden Affäre durchzubrennen. Zwischen der Vorstellung einer gemeinsamen Zukunft, der eigentlichen Realität einer Beziehung, verdrängten Erinnerung und dem Erfüllungsdruck eines naiven Versprechens: Die gemeinsame Reise zu einem isolierten Ort zeigt, dass in Zweisamkeit keine Entscheidungen getroffen werden.

Bartek Bala dreht preisgekrönte Musikvideos und Kurzfilme. Er ist Teil des Produktionsstudios Hole Films. SIBLINGS ist sein zweiter Kurzfilm.

Another attempt to say goodbye to the bad marriage and to elope with the long lasting affair. Between the idea of a common future, the actual reality of a relationship, repressed memories, and the pressure to fulfill a naive promise: A journey to a desolated place shows, that there are no decisions to be made in togetherness.

Bartek Bala makes award-winning music videos and short films. He is part of the production studio Hole Films. SIBLINGS is his second short film.

DE VIEHFRÄD | (ANTICIPATION)

Johannes Kuerschner, Paul Stephani | DEU 2018 | Dokumentarfilm | 20:00

Es ist filmgeschichtlich leider eine Tatsache, dass der ethnografische Blick als ein kolonialer und kolonialistischer begonnen hat. Wäre dieser Film ein paar Jahrzehnte früher entstanden, hätte er “Wie die Erz­gebirgler sich auf Weihnachten freuen” heißen können. Er zeigt, dass der Exotisierung mit Humor zu begegnen und dass Respekt für das Andere nicht nur gegenüber dem ‘Weiter-Weg-Fremden’ einzufordern ist.

DE VIEHFRÄD ist ein Auszug aus dem Heimatfilm WINTER UND HARTER WINTER über Brauchtum, Sitten und eigentümlichen Dialekt des Erzgebirges.

Unfortunately, it is a fact of film history that the ethnographic gaze began as a colonial and colonialist one. If this film had been made a few decades earlier it could have been called „Ore Mountains: Christmas Joy“. It shows that the exoticization has to be countered with humour and that respect for the other is not only to be demanded for the ‚onward alienation‘.

ANTICIPATION is an excerpt from feature film WINTER UND HARTER WINTER about customs, manners and the peculiar dialect of the Ore Mountains in Eastern Germany.

KEIMZELLE | (NUCLEUS)

Benjamin Junghans | DEU 2018 | Spielfilm | 29:59

Der alltägliche Trott: Vater sitzt vor dem Monitor, überwacht das Nichts und spricht den Off-Text einer Untergangsdokumentation zum Bildschirmflimmern. Die Mutter erträgt das Hausfrauendasein nicht mehr und stellt sich dem System Jobcenter. Die Tochter liegt nach dem geschmissenen Studium im Bett und masturbiert. In ungewissen Zeiten, da müssen die Aufgaben klar verteilt sein.

Benjamin Junghans studierte Deutsche Literatur und Geschichte in Berlin. Seit 2016 studiert Benjamin Regie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

The daily grind: Father sits in front of the screen, monitors the nothing and speaks the documentary off-text of a sinking civilization to it. The mother no longer endures being a housewife and faces the labour office‘s system. The daughter lies in bed, without purpose and masturbates after she has canceled her studies. In times of insecurity everyone‘s roles have to be clearly assigned.

Benjamin Junghans studied German literature and history in Berlin. Since 2016 Benjamin has been studying directing at the Academy of Performing Arts Baden-Wuerttemberg in Ludwigsburg.

CHAIR AMOUR | (CARNAL DESIRE)

Patrick Serre | BEL 2018 | Spielfilm | 08:38 | Deutschlandpremiere

Ein Junge spielt im elterlichen Schlafzimmer in einem Frauenkleid – seinem christlich-fundamentalitischen Vater gefällt diese Spielform nicht. Die Bestrafung durch den Vater wird möglicherweise das Verlangen nach weiteren Spielformen in ihm wecken. CHAIR AMOUR ist eine kompromisslose Antwort auf religiösen Vorurteile gegenüber Homosexualität.

Nach 10 Jahren als Techniker in der Filmindustrie begann Patrick Serre damit, eigene Projekte zu realisieren. In seiner Regiearbeit verbindet er die Liebe zum Bild mit der Liebe zu elektronischer Musik und erschafft so eindrucksvolle Filme.

A boy plays in his parents‘ bedroom in a woman‘s dress. His Christian fundamentalist father does not like this form of play. Later, the father will wonder about the consequences of his punishments. CHAIR AMOUR is an uncompromising response to religious obscurantism towards homosexuality.

After 10 years as a technician in the film industry, Patrick Serre started to realize his own projects. In his directing work, he combines his love of images with his love of electronic music to create impressive films.

LES HOMARDS IMMORTELS | NIGHT SONG

Kate Voet | BEL 2017 | Spielfilm | 13:13 | Deutschlandpremiere

Während einer langen Nacht finden sich Alba und Max nach einer kurzen Beziehungspause wieder. Ihre nächtlich-spontane Wiedervereinigung in einer fremden Stadt offenbart das noch bestehende Verlangen. Sie balancieren zwischen einsamem Abschied oder erneuter Zweisamkeit.

Kate Voet ist Drehbuchautorin und Regisseurin. Neben ihrer eigenen Regiearbeit hat sie beispielsweise als Produktionsassistentin bei HELLHOLE mitgewirkt, der im Panorama der 69. Berlinale zu sehen war. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem dritten Kurzfilm. 

Over the course of a lengthy night, Alba and Max meet after a brief and crude separation, rediscovering each other while uncovering their motivations and desires against the backdrop of an anonymous, foreign city. They find themselves balancing on the thin line between solitude and establishing a connection.

Kate Voet is a screenwriter and director. In addition to her own directing work, she also worked as a production assistant at HELLHOLE, which was shown in the Panorama of the 69th Berlinale. She is currently working on her third short film.